Keine Alpenveilchen: Dorle Wosnitza, Detlef Obermeier, Liesa Kleine-Kleffmann, Norbert Reich und Gerd Hemeier (v.l.). - © Foto: PRIVAT
Keine Alpenveilchen: Dorle Wosnitza, Detlef Obermeier, Liesa Kleine-Kleffmann, Norbert Reich und Gerd Hemeier (v.l.). | © Foto: PRIVAT

Bünde Alpenverein auf gutem Weg

Bilanz: Die Mitglieder wählten ein neues Vorstandsteam und blicken auch auf das vergangene Jahr zurück. Im benachbarten Bielefeld gibt es außerdem eine große Feier zum 125-jährigen Jubiläum

Bünde. Das war ein gutes Jahr für die Bünder Alpinisten. Neben vielen Erneuerungen, der Jubiläumsfeier im Juli 2017 und großzügiger Spenden an den Verein wurde eine positive Bilanz gezogen. Detlef Obermeier begrüßte alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung, besonders den aus Bielefeld angereisten zweiten Vorsitzenden der Sektion, Volker Wilde. Dieser überbrachte das Grußwort und erläuterte kurz wie die Zukunft im Alpenverein Bielefeld auf eine gute Basis gestellt werden kann. Da es im September ein 125-jähriges Jubiläum in Bielefeld zum Feiern gibt, werden noch viele Mitglieder für die Organisation und Durchführung gesucht. Danach bekam das Bünder Vorstandsteam das Wort und alle gaben einen kurzen Bericht ihrer Tätigkeit aus dem vergangenen Jahr ab. Fast alle Touren wurden wie geplant durchgeführt, erläutere Angela Zornow, Hartmut Gundske organisierte die Veranstaltungen in der Gletscherspalte. Ilona Feierabend und Peter Spatzl betreuen die Klettergruppe, die sich gut entwickelt. Hierdurch ist auch die Mitgliederzahl sehr gut gewachsen. Die Webseite erfreut sich gutem Zuspruch. Birgit Meier hat mit viel Herzblut und frischen Ideen diese modern und übersichtlich erneuert. Die Klickzahlen geben ihr Recht. Der Kassenwart und Hüttenwirt Heinz Hausstätter konnte mit tadellosen Zahlen glänzen und so war es um so einfacher, für das Vorstandsteam um Entlastung zu bitten. Dieses übernahm Gerd Hemeier, der letztmalig die Kasse geprüft hatte. Mit einer Enthaltung wurde einstimmig entlastet und so wurde zum letzten Punkt "Verschiedenes" aufgerufen. Hier standen noch zwei Wahlen an. Monika Baginski wurde einstimmig zur Kassenprüferin gewählt, Ilona Feierabend wurde mit einer Enthaltung zur Ortsgruppenvertreterin für den Gesamtvorstand in Bielefeld gewählt. Zum Abschluss verteilte Detlef Obermeier noch Präsente an Mitglieder, die sich besonders verdient gemacht hatten. Ulla Saul dekoriert die Gletscherspalte, die Kletterbetreuer die regelmäßig zum Klettern fahren und Gerd Hemeier der als Kassenprüfer ausgeschieden ist. Ein ganz besonderer Dank ging an Liesa Klein-Kleffmann und Dorle Wosnitza. Sie haben seit mehr als 17 Jahren und mehr als 150 Aushängen den Schaukasten des Alpenvereins an der Hindenburgstraße bestückt. Norbert Reich wird dieses jetzt fortführen. Zum Ende zog Detlef Obermeier noch eine kurze Bilanz zum Vorstandsteam. Es war im Nachhinein eine richtige Entscheidung, die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen. Der Trend geht auch beim Alpenverein in Bielefeld in diese Richtung. Mit den Worten "wir haben nicht alles richtig gemacht, aber vieles" beendete er um 21.30 Uhr die Jahreshauptversammlung.

realisiert durch evolver group