Gut besucht: Die Schausteller entlang der Eschstraße und der Bahnhofstraße sind mit dem Weihnachtsmarkt in diesem Jahr zufrieden. - © Foto: NW
Gut besucht: Die Schausteller entlang der Eschstraße und der Bahnhofstraße sind mit dem Weihnachtsmarkt in diesem Jahr zufrieden. | © Foto: NW

Bünde Schausteller ziehen positive Bilanz

Vor allem kurz vor Weihnachten kamen noch viele Besucher in die Bünder Innenstadt und nutzten die Angebote der zahlreiche Stände und Buden

Katharina Georgi

Bünde. Trotz des vielen Regens und zwischenzeitlich auch ein bisschen Schnee ist das zurückliegende Weihnachtsgeschäft für die Schausteller beim Weihnachtlichen Bünde insgesamt gut gelaufen. Das bilanzierte Georg Kruthoff, Geschäftsführer von Handel Bünde, im Gespräch mit der Neuen Westfälischen. "Ein bis zwei Regentage können wohl mit einem voluminösen Nachmittag wieder rausgeholt werden", erklärt Kruthoff, der sich mit zahlreiche Ausstellern ausgetauscht hat. Und die hat es offenbar vor allem gegen Ende der Adventszeit noch gegeben. "Wir haben vom Glühweinstand nebenan profitiert", sagt unter anderem Angelika Raupach. Ist der Durst der Besucher gestillt, würden die Leute gerne zu Bratwürstchen und anderen Leckereien an ihrem Stand am Rathausplatz greifen. "Auch an den umliegenden Ständen war immer viel los", hat sie in den vergangenen Wochen an vielen Tagen das Verhalten der Menschen in der Bünder Innenstadt beobachtet. Das schlechte Wetter hat am anderen Ende der Fußgängerzone, an der Laurentiuskirche, aber offenbar schon den ein oder anderen Besucher fern gehalten. "An den trockenen Tag war viel los, aber ganz ausgleichen konnten wir das schlechte Wetter nicht", sagt Thomas Heitmann, rückblickend. Heitmann kommt eigenen Angaben zufolge seit nunmehr 33 Jahren zum Weihnachtlichen Bünde in die Innenstadt. Trotzdem sei er "im Großen und Ganzen zufrieden" mit den vergangenen Wochen.

realisiert durch evolver group