Zusammenstoß: Von diesem Lieferwagen wurde der Fahrradfahrer am Freitagabend erfasst. Der Unfall passierte auf der Hansastraße in Muckum. - © Stefan Boscher
Zusammenstoß: Von diesem Lieferwagen wurde der Fahrradfahrer am Freitagabend erfasst. Der Unfall passierte auf der Hansastraße in Muckum. | © Stefan Boscher

Bünde Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto in Bünde

Mehrere Anwohner und Autofahrer leisteten erste Hilfe nach dem Unfall am Freitagabend in Bünde

Stefan Boscher

Bünde. Bei einem schweren Unfall auf der Hansastraße ist am Freitagabend ein Radfahrer ums Leben gekommen. Die Unfallaufnahme dauerte mehrere Stunden. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 18.25 Uhr in Höhe der Straße „Im Krümpel". Zu diesem Zeitpunkt war der Fahrer eines Kurierdienstes mit seinem Wagen aus Rödinghausen kommend in Richtung Autobahnauffahrt A30 unterwegs. Auf der unbeleuchteten Hansastraße kam es dann zu der Kollision mit dem Radfahrer, der nach Angaben der Polizei die Straße überqueren wollte. Fahrradfahrer wird schwer verletzt Der Fahrradfahrer wurde frontal von dem Auto erfasst und etwa 20 Meter entfernt auf den Boden geschleudert. Mehrere Anwohner und Autofahrer leisteten dem Mann erste Hilfe, auch der alarmierte Notarzt versuchte noch, den Mann zu retten. Das gelang jedoch nicht, der Radfahrer starb noch an der Unfallstelle. Der 57-jährige Autofahrer aus Bad Oeynhausen erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Um auch die anderen Unfallzeugen zu betreuen, wurden mehrere Notfallseelsorger alarmiert, sich um die Personen zu kümmern. Die Hansastraße wurde von der Polizei komplett gesperrt. Experten des Verkehrskommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen und die Unfallstelle genau untersucht. So wurden unter anderem zahlreiche Spuren auf der Straße und an dem Auto gesichert. Erst nach mehr als drei Stunden wurde die Hansastraße wieder für den Verkehr freigegeben.

realisiert durch evolver group