Versmold Verfolgungsjagd: Polizei schnappt zwei Einbrecher nach Flucht durch NRW und Niedersachsen

Die beiden Tatverdächtigen sind derzeit auf der Polizeiwache in Gütersloh. Die Ermittlungen dauern an

Christina Zimmermann

Versmold/Kreis Herford/Landkreis Osnabrück. Wilde Verfolgungsjagd am frühen Freitagmorgen: Die Polizei hat zwei Einbrecher dingfest gemacht, die zuvor in Versmold beim Einbruch in einen Supermarkt erwischt wurden. Sie flohen mit einem schwarzen Audi A 4 durch die Versmolder Innenstadt in Richtung Borgholzhausen, fuhren weiter auf die A 33 Richtung Niedersachsen, über Landstraßen bei Bissendorf und weiter nach Melle, um dann wieder Richtung NRW zu fahren. In Rödinghausen (Kreis Herford) gelang es den Beamten aus Bielefeld, Gütersloh, Herford und Niedersachsen dann, die Flüchtigen zu fassen. Ein Polizeihubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Der 21-jährige Mann ohne Wohnsitz und der 16-jähriger Jugendlicher aus Winsen ließen sich widerstandslos festnehmen. Zuvor war die Polizei von einem Zeugen über den Einbruch in den Versmolder Supermarkt informiert worden. Dort war die Glasscheibe der Eingangtür mit einer Axt eingeschlagen worden. Was aus dem Geschäft gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Die Täter waren anscheinend zu dritt, denn zwei liefen in Richtung des Audis mit einem gestohlenen Kennzeichen aus dem Landkreis Osnabrück. Einer von ihnen schaffte es, in den Wagen zu steigen, der andere floh zu Fuß. Die Polizei verfolgte daraufhin den Audi. Die beiden Tatverdächtigen sind derzeit auf der Polizeiwache in Gütersloh. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei will auch klären, ob die beiden für weitere Straftaten in Betracht kommen. Der Audi, der Führerschein des 21-Jährigen und ein Messer wurden sichergestellt. Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls mit Waffen, Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Fahren, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Waffengesetz wurden eingeleitet.

realisiert durch evolver group