Die strahlenden Gewinner: Greta Moschner (v.l. unten) Mia Buschmann, Svea Honnerlage, Emilia Kleinehelleforth und Joshua Aygün. Marit Rolf (v.l. oben), Verena Lauster, Maja Janzen, Nora Ars, Max Brummel und Pauline Kipshagen. - © Maria Siggemann
Die strahlenden Gewinner: Greta Moschner (v.l. unten) Mia Buschmann, Svea Honnerlage, Emilia Kleinehelleforth und Joshua Aygün. Marit Rolf (v.l. oben), Verena Lauster, Maja Janzen, Nora Ars, Max Brummel und Pauline Kipshagen. | © Maria Siggemann

Verl Das sind die schönsten Weihnachtsbilder in Verl

Stadt prämiert Bilder und Bastelarbeiten von Kindern

Maria Siggemann

Verl. Wunderschöne Bilder, Kollagen und beeindruckende Bastelarbeiten von über 40 Kindern sind seit Montag im Foyer des Rathauses zu sehen. Die Stadt hatte nach dem großen Erfolg vom vergangenen Jahr wieder zu einem Mal- und Bastelwettbewerb zum Thema "Weihnachten" für Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren aufgerufen. "Es ist uns schwergefallen, eine Entscheidung zu treffen. Eure Werke sind wirklich toll. Eigentlich habt ihr alle gewonnen", sagte Bürgermeister Michael Esken bei der Preisverleihung am Montagabend. Die Kategorien Basteln und Malen waren diesmal separat beurteilt und nach Alter (sechs bis sieben Jahre und acht bis zwölf Jahre) prämiert worden. Ganz unterschiedliche Bilder hatten die Kinder eingereicht. Sie zeigen Weihnachtsmänner, Tannenbäume, Engel und wie die Jungen dun Mädchen zu Hause Weihnachten feiern. Gebastelt hatten die Wettbewerbsteilnehmer Krippen aus bemaltem und beklebtem Karton, dekorativen Fensterschmuck aus Sternen, Watte-Schneemänner, Elche aus Papiertellern und viele weitere schön anzusehende kleine Kunstwerke. Für die Gewinner gab es Verler Gutscheine im Wert von jeweils 30, 40 oder 50 Euro. Alle anderen Kinder erhielten zur Belohnung ein kleines Buch mit einer Weihnachtsgeschichte überreicht. Die Offene Ganztagsschule der Marienschule (OGS) wurde mit einem Sonderpreis für ihre gemeinschaftlich angefertigte Collage "Weihnachten in der OGS" ausgezeichnet. Die Ausstellung kann noch bis Weihnachten im Rathaus bestaunt werden. Feierlich wurde an diesem Abend auch das weihnachtlich gestaltete Adventsfenster geöffnet. An der Aktion "Lebendiges Adventsfenster" der Evangelischen Kirchengemeinde, bei der im Advent jeden Abend in einem anderen Haus ein weihnachtlich dekoriertes Fenster geöffnet wird, beteiligt sich die Stadt bereits zum zweiten Mal. Passend zum von Michael Esken vorgetragenen Gedicht "Die vier Kerzen" zeigt es ein Kind, welches Kerzen an einem Weihnachtbaum entzündet. Die Kinder der Kindertagesstätte Abenteuerland Sende-Brisse hatten es eigens für diesen Anlass gebastelt. Wegen des Regenwetters liegt das Adventsfenster in diesem Jahr im Foyer und geht zum Innenhof hinaus. Die richtige Weihnachtsstimmung brachten an diesem Abend fünf Bläser des Musikvereins, die Advents- und Weihnachtslieder zum Mitsingen anstimmten. Der Verein "Eltern für Kinder" sorgte mit frisch gebackenen Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch für das leibliche Wohl bei der kleinen Adventsfeier.

realisiert durch evolver group