Stühlerücken: Vorsitzender Jörg Brüggemann (v.l.) verabschiedet sich von seinem Stellvertreter Klaus Hillenkötter und freut sich auf die Zusammenarbeit mit Matthias Busche und Uwe Edinger. Die Königspaare Marita und Ulrich Kleinemas sowie Jana Raschdorf und Andreas Baak gratulieren den Neuen im Amt. - © Andreas Eickhoff
Stühlerücken: Vorsitzender Jörg Brüggemann (v.l.) verabschiedet sich von seinem Stellvertreter Klaus Hillenkötter und freut sich auf die Zusammenarbeit mit Matthias Busche und Uwe Edinger. Die Königspaare Marita und Ulrich Kleinemas sowie Jana Raschdorf und Andreas Baak gratulieren den Neuen im Amt. | © Andreas Eickhoff

Verl Verler Bürgerschützen haben einen neuen zweiten Vorsitzenden

Generalversammlung: Der Bürgerschützenverein Verl-Bornholte-Sende hat Klaus Hillenkötter mit einem großen Dankeschön verabschiedet

Andreas Eickhoff

Verl. Mit 64 Jahren, so der zweite Vorsitzende des Bürgerschützenvereins Verl-Bornholte-Sende Klaus Hillenkötter, sei es Zeit, einem Jüngeren Platz zu machen. Er stellte sich Samstagabend nach 27 Jahren Vorstandsarbeit nicht wieder zur Wahl und löste damit ein Stühlerücken aus. Schatzmeister Matthias Busche wurde einstimmig zum Nachfolger gewählt, sein bisheriger Stellvertreter Uwe Edinger Nachfolger als Schatzmeister. Das Amt des stellvertretenden Schatzmeisters bleibt zunächst vakant. Vorsitzender Jörg Brüggemann dankte Hillenkötter für sein außergewöhnliches Engagement - ob als Oberst und Schießmeister (1990-2003) oder Vizevorsitzender (2011-2017). 2012/13 regierte Hillenkötter die Bürgerschützen, 2015 erhielt er das Ehrenschild des Westfälischen Schützenbundes. Brüggemann begrüßte zu der Versammlung nicht nur die Königspaare (Ulrich und Marita Kleinemas sowie Andreas Baak und Jana Raschdorf), sondern auch die Ehrenpräsidenten Wilhelm Schnusenberg und Alfons Helfberend sowie das Vereinsmitglied und Landtagsabgeordneten André Kuper. Die Versammlung gedachte der sieben Verstorbenen des Vereins, darunter des langjährigen Schießsportleiters Werner Gretenkord und Paul Schierl, Oberstleutnant und Ehrenfahnenoffizier. Nach der Verlesung des Protokolls der Versammlung 2016 durch Geschäftsführer Torben Schulz folgten die Bericht der Bogenschützen (Udo Brockschmidt) und Druckluftwaffen (Roland Schüppel). Brüggemann berichtete über die Entwicklung des Vereins, der 44 neue Mitglieder hat. 24 Mitglieder traten aus, sieben verstarben. Von den neuen Mitgliedern sind 24 Jugendliche, freute sich der Schützenchef. Den Kassenbericht trug letztmals Matthias Busche vor. Wilhelm Schnusenberg stellte mit den beiden Kassenprüfern keine Unregelmäßigkeiten fest und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Die erfolgte einmütig. In dieser Woche nehmen wieder viele Bürgerschützen an der Verler Stadtmeisterschaft teil. Am 8. April folgt die Frühjahrsputzaktion am Hühnerstall. Wer in den Mai radeln möchte, kann schon jetzt den Hühnerstall als ein festes Ziel einplanen: Denn dort laden die Bürgerschützen ab 11 Uhr wieder zu einem bunten Familientag ein.

realisiert durch evolver group