Vereinigte Stimmkraft: Für Joseph Haydns als Paukenmesse bekannte "Missa in Tempore Belli" nahmen die Chöre der "Verler Vier Jahreszeiten", des Gymnasiums Schloß Holte-Stukenbrock und der Gesangverein "Hoffnung" aus Wiedenbrück gemeinsam Aufstellung. - © Heike Sommerkamp
Vereinigte Stimmkraft: Für Joseph Haydns als Paukenmesse bekannte "Missa in Tempore Belli" nahmen die Chöre der "Verler Vier Jahreszeiten", des Gymnasiums Schloß Holte-Stukenbrock und der Gesangverein "Hoffnung" aus Wiedenbrück gemeinsam Aufstellung. | © Heike Sommerkamp

Verl So war das Konzert "Verler Winter"

Für Joseph Haydns als Paukenmesse bekannte "Missa in Tempore Belli" nahmen die Chöre gemeinsam Aufstellung

Verl-Kaunitz. Was macht ein erfolgreicher Verein zum 20-Jährigen? Im Fall der "Verler Vier Jahreszeiten" ein "Dankes-Konzert für Pfarrer Joachim Cruse", denn dieser hat die erfolgreiche Konzertreihe in der Kaunitzer Pfarrkirche St. Marien erst ermöglicht. Und dieser Dank zum Konzert "Verler Winter" vor ausverkauften Bankreihen konnte sich hören lassen: Zuerst mit Ludwig van Beethovens siebter Sinfonie und dann mit Joseph Haydns Pauken-Messe riss Knut Peters, gewohnt intensiv gestaltend, die Hörer mit. Vom ersten Ton von Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 an formte der Jahreszeiten-Dirigent sein engagiert und spielfreudig folgendes Symphonieorchester "Verler Vier Jahreszeiten" zu einem mit entschiedenem Strich kontrastreich-detaillierte Klanggemälde formulierenden Ensemble...

realisiert durch evolver group