Verl Ab sofort gibt es beim DRK Verl wieder eine Jugendgruppe

Nach drei Jahren Pause gibt es am Dienstag einen Neustart

Roland Thöring

Verl. Der Ortsverein Verl des Deutschen Roten Kreuzes will seine vor drei Jahren aufgelöste Jugendgruppe wieder aufleben lassen. Das erste Treffen wird am kommenden Dienstag, 6. März, um 17 Uhr im DRK-Heim an der Bahnhofstraße 42 stattfinden. Die Leitung des Jugendrotkreuz übernimmt Rotkreuzleiter Christian Schumacher. Das Jugendrotkreuz des Verler DRK hatte etwa vier Jahre lang bestanden. Die Gruppe musste seinerzeit aufgelöst werden, als ihre Leiter aus beruflichen Gründen aus Verl wegzogen. Seit zwei Jahren unterstützt der Ortsverein nun aber an der Gesamtschule die Ausbildung des Schülersanitätsdienstes in den Jahrgängen 7 und 8. Fast 25 Schulsanis seien dort bereits aktiv, und aus ihren Reihen sei signalisiert worden, dass Interesse an der Wiederbelebung des Jugendrotkreuz bestehe, so Schumacher. Die Gruppe wird sich einmal monatlich treffen, stets am ersten Dienstag um 17 Uhr. Zwischen zwölf und 15 Mitglieder sollte sie haben. Zu den Aktivitäten wird eine erweiterte Ausbildung in Erster Hilfe mit der Möglichkeit einer Ausbildung zum Sanitäter gehören. Außerdem beschäftigt sich das Jugendrotkreuz mit der Notfalldarstellung bei Übungen (Darstellung von Verletzten). Es werde aber auch informative und unterhaltsame Projekte geben, so zum Beispiel die Besichtigung eines Rettungshubschraubers oder eines Blutspende-Instituts sowie Kino- und Eisbahn-Besuche, kündigt Christian Schumacher an. Anders als früher, als das Jugendrotkreuz Kinder ab acht Jahre aufnahm, sind diesmal zum Start den neuen Gruppe Jugendliche ab 14 Jahre angesprochen.

realisiert durch evolver group