Treue Mitglieder: Ulrich Krause (vorne, v. l., 25 Jahre), Josef Riewenherm und Karl-Heinz Meyer (beide 50 Jahre) sowie Horst-Karl Blöcker (40 Jahre) wurden für ihre langjährige Treue von Hegeringleiter Christian Schlingmann (hinten, l.), dem stellvertretenden Hegeringleiter Thorsten Wulff (hinten 3. v. l.) und dem Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Ralf Reckmeyer ausgezeichnet. Berthold Große Rüschkamp (hinten, 2. v. l.) ist neues Ehrenmitglied des Hegerings. - © Maria Siggemann
Treue Mitglieder: Ulrich Krause (vorne, v. l., 25 Jahre), Josef Riewenherm und Karl-Heinz Meyer (beide 50 Jahre) sowie Horst-Karl Blöcker (40 Jahre) wurden für ihre langjährige Treue von Hegeringleiter Christian Schlingmann (hinten, l.), dem stellvertretenden Hegeringleiter Thorsten Wulff (hinten 3. v. l.) und dem Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Ralf Reckmeyer ausgezeichnet. Berthold Große Rüschkamp (hinten, 2. v. l.) ist neues Ehrenmitglied des Hegerings. | © Maria Siggemann

Verl Erwartete Schweinepest bereitet Verler Hegering Sorgen

Die Jäger sind sich sicher und rätseln nur noch über den Zeitpunkt, wann die Seuche ausbricht. Im Rahmen der Mitgliederversammlung hatten sie aber auch erfreuliche Themen zu besprechen

Maria Siggemann

Verl. Standesgemäß mit einem "Schnäpschen" Jägermeister empfing Hegeringleiter Christian Schlingmann seine rund 50 Jagdkameraden im Deutschen Haus zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Mit dem Signal "Begrüßung" wurde die Jagdgesellschaft anschließend traditionell von den Jagdhornbläsern unter der Leitung von Heinrich Piepenbrock eröffnet. Der stellvertretene Hegeringleiter Thorsten Wulff zog für das vergangene Jahr eine durchgängig positive Bilanz. In seinem Jahresrückblick berichtete er über zahlreiche gelungene Veranstaltungen wie den Besuch der Messe "Jagd und Hund", das allseits beliebte Wildgrillen sowie das große Sommerfest. Als neuer Obmann "Lernort Natur" stellte sich Andreas Pickert vor. "Wir möchten Kindern aus Kindertagesstätten und Grundschulen Kenntnisse über den Wald, die heimischen Tierarten darin und vor allem auch die Freude daran vermitteln", sagte Pickert. In der Offenen Ganztagsbetreuung der Marienschule betreue er bereits zwei Kurse der Naturfreunde AG sowie die Waldwochen in einigen Kitas. "Viele Kinder wissen leider heutzutage gar nicht mehr, welches Wild in den heimischen Wäldern zu Hause ist", ergänzte Christian Schlingmann die Ausführungen des neuen Obmannes. Der Marder-Beauftragte Andreas Pollmeier gab an, dass er wöchentlich Hilfsgesuche von Bürgern zum Thema Marder-Abwehr bekomme. Bisher habe er allen, bis auf eine Ausnahme, auch helfen können. "Den einen Marder kriegen wir einfach nicht zu fassen", ärgerte sich Pollmeier. Für ihre langjährige Treue zum Hegering bedankte sich Christian Schlingmann bei Helmut Kordtomeikel und Ulrich Krause (25 Jahre Mitgliedschaft), Horst Blöcker (40 Jahre), Josef Riewenherm und Karl-Heinz Meyer (beide 50 Jahre). Sie wurden vom Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Ralf Reckmeyer mit Ehrennadeln und Urkunden ausgezeichnet. Für seine mehr als 50-jährige Vereinstreue in Verbindung mit der Vollendung des 80. Lebensjahres ernannte der Hegering Berthold Große Rüschkamp zu seinem Ehrenmitglied. Bürgermeister Michael Esken begrüßte das Engagement der Jägervereinigung insbesondere im Hinblick auf das in Verl neu geschaffene Ressort "Lernort Natur". Esken berichtete außerdem von dem Vorhaben der Stadt, Bienenstöcke in Verl aufzustellen. 4.500 Euro seien im Haushalt für das Bienenschutzprojekt eingeplant. Auf das Brennpunkthema Afrikanische Schweinepest (ASP) ging Ralf Reckmeyer ein. "Die ASP wird kommen. Die Frage ist nur wann", stellte der Vorsitzende der Kreisjägerschaft fest und appellierte gleichzeitig an seine Jagdfreunde, trotz der Schonzeitaufhebung beim Schwarzwild den Tierschutz nicht außer acht zu lassen und weiterhin fair zu jagen. In einem wissenschaftlichen Vortrag fasste der Verler Jäger und Jagdbuchautor Bernd Siebdrat die Gefahren der durch Zecken übertragenen Infektionskrankheit Borreliose zusammen. Jede fünfte Zecke trage den Borreliose-Erreger in sich, und im Gegensatz zur ebenfalls durch Zecken übertragbaren Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sei dagegen nach wie vor kein Impfstoff auf dem Markt erhältlich, machte Siebdrat deutlich.

realisiert durch evolver group