Steinhagen/Altkreis Halle Volkshochschulen: Kommunen sollen mehr zahlen

Im aktuellen VHS-Programm sind Weiterbildungsmaßnahmen fester Bestandteil. Doch sie werden weniger nachgefragt.
Im aktuellen VHS-Programm sind Weiterbildungsmaßnahmen fester Bestandteil. Doch sie werden weniger nachgefragt.

Steinhagen/Altkreis Halle (fja). Die Kommunen im Altkreis Halle müssen vom kommenden Jahr an offenbar mehr Geld in die Volkshochschule Ravensberg stecken. Wie VHS-Verbandsvorsteher Klaus Besser am Dienstag in der Sitzung im Steinhagener Rathaus ankündigte, kann nur mit einer Erhöhung der Verbandsumlage der VHS-Haushalt ausgeglichen werden.

Weiterbildung gibt es nicht zum Nulltarif, ist von Seiten der Volkshochschule oft zu hören. Doch die Landeszuschüsse sind seit Jahren auf einem niedrigen Niveau, und die Kosten für die Kursteilnehmer können nicht unbegrenzt erhöht werden. Bleibt als dritte Stellschraube die Verbandsumlage, an der sich die Kommunen aus dem Altkreis beteiligen.

Anzeige

Weil die Jahresverluste 2010 und 2011 bereits zu einer erheblichen Inanspruchnahme der Ausgleichsrücklage geführt hätten, betrage der Bestand nur noch 32.000 Euro. Klaus Besser schlägt darum die Erhöhung der Verbandsumlage um 60.000 Euro auf dann 392.000 Euro vor. Für die Städte und Gemeinden im VHS-Verband hat das unterschiedliche Auswirkungen: Halle etwa müsste knapp 23.000 Euro mehr geben, Versmold 16.180 Euro und Steinhagen knapp 13.000 Euro. Werther kommt mit 7.500 Euro günstig davon, ebenso wie Borgholzhausen mit nur 622 Euro. Weil im kommenden Jahr die Investitionen der Volkshochschule Ravensberg mit 10.000 Euro im Rahmen bleiben, bleibe die VHS auch 2013 schuldenfrei, lautete eine weiter Botschaft während der Verbandsversammlung im Rathaus.

"Damit wird die Liquidität der VHS gewahrt, eine Kreditaufnahme ist nicht notwendig", sagte Klaus Besser. Eine Erhöhung der Kursgebühren sei nicht geplant. "Erschwingliche Bildung für alle", so VHS-Leiter Hartmut Heinze, sei weiterhin das erklärte Ziel, trotz des Rückgangs der Teilnehmerzahlen, der sich negativ auf den VHS-Haushalt auswirkt, wie Hartmut Heinze vermeldete.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group