Das völlig zerstörte Motorrad des 51-Jährigen. - © HANDYFOTO: CHRISTIAN MATHIESEN
Das völlig zerstörte Motorrad des 51-Jährigen. | © HANDYFOTO: CHRISTIAN MATHIESEN

Schloß Holte-Stukenbrock Motorradfahrer stirbt nach Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock

51-jähriger Bielefelder rutschte in Straßengraben

Schloß Holte-Stukenbrock. Tödlich endete die Spritztour mit dem Motorrad am Samstag für einen 51-Jährigen. Der Bielefelder war mit seiner Honda in einer Rechtskurve auf der Langen Straße in Schloß Holte-Stukenbrock (Kreis Gütersloh) von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gerutscht.

Dort überschlug er sich mit seinem Motorrad mehrfach und schleuderte gegen die Grabenbrücke einer Grundstückseinfahrt. Trotz notärztlicher Erstversorgung, erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Anzeige

Die Polizei geht von "unangepasster Geschwindigkeit" als Unfallursache aus. Die Beamten beziffern den Sachschaden mit etwa 5.000 Euro.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group