Übersicht: Polizist Claus Mikus zeigt die Pollhansplatz-Karte für Besucher. Für alle Einsatzkräfte ist sie digital lesbar, auf dem Bildschirm oder Smartphone. Das gilt auch für die Karten, die die Positionen der Rettungspunkte oder Polizeitrupps zeigen. Normalbürger können sich die Besucherkarte (noch) nicht herunterladen. ?Fotos: Sabine Kubendorff - © Sabine Kubendorff
Übersicht: Polizist Claus Mikus zeigt die Pollhansplatz-Karte für Besucher. Für alle Einsatzkräfte ist sie digital lesbar, auf dem Bildschirm oder Smartphone. Das gilt auch für die Karten, die die Positionen der Rettungspunkte oder Polizeitrupps zeigen. Normalbürger können sich die Besucherkarte (noch) nicht herunterladen. ?Fotos: Sabine Kubendorff | © Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock Pollhans feiern – aber sicher

Vorbereitungen: Wie sich Polizei, Rettungskräfte, Sicherheitsdienst und Stadtverwaltung vernetzen. Und was ihnen hilft, in Notfällen schnell und effektiv zu agieren

Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock. Das Sicherheitskonzept für Pollhans (14. bis 16. Oktober) ist 31 Seiten dick. Genaue Handlungsanweisungen für den Fall der Fälle sind darin enthalten. Wichtige Basis für alle Beteiligten – Polizei, Rettungskräfte, Sicherheitsdienst und Stadtverwaltung – ist Kartenmaterial. Bezirksbeamter Claus Mikus arbeitet zurzeit an Feinheiten. „Wir wollen größtmögliche Handlungssicherheit erreichen", sagt der Polizist. Rettungspunkte Die Ehrenamtlichen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) werden am Samstagvormittag den Markt abklappern und jeden Stand, jedes Karussell mit einem unverwechselbaren Rettungspunkt ausstatten, der hilft, Einsatzkräfte so schnell wie möglich zu einem Einsatzort zu lotsen. Dazu gibt es eine entsprechende Übersichtskarte, außerdem eine mit der genauen Platzbelegung. Die Polizei hat eine Karte mit den Positionen ihrer Einsatzkräfte.Entwickelt hat die erste dieser Karten in den 90er Jahren der damalige Polizei-Wachleiter Peter Gehrmann mit einem Kartenzeichnungsprogramm für Orientierungsläufe. Claus Mikus entwickelt es seitdem weiter. (Mobil)Funknetz Damit alle Beteiligten über Funk ständig in Kontakt bleiben können, hat die Stadtverwaltung in einer der Schulen am Pollhansplatz eine eigene Sendestation für ein Digitalfunknetz eingerichtet. „Die normale Mobilfunkzelle ist durch die vielen Smartphones auf einem Volksfest wie Pollhans schnell überlastet", sagt Ordnungsamtsleiter Egon Henkenjohann. Deshalb hat die Telekom auch neben der Polizeiwache einen Verstärker für den Mobilfunk installiert.DRK Das Rote Kreuz hat seine Pollhans-Zentrale wieder in der Lisa-Tetzner-Schule und eine Station am Marktweg in Höhe der Seniorenresidenz. Am Samstag werden nach Angaben des Schloß Holter Rotkreuzleiters Marco Österwinter bis zu 70 Kräfte im Einsatz sein, Sonntag und Montag 40 bis 50. Ein Notarzt wird an allen Tagen vor Ort sein.Ein logistisches Problem bereitet dem DRK der Umstand, dass Pollhans dieses Mal nicht – wie sonst gewohnt – in den Schulferien stattfindet. Das heißt: Das DRK kann seine Sanitätszentrale erst am Freitagnachmittag einrichten und muss bereits am Dienstagmorgen alles wieder besenrein übergeben. Besucherkarte Darauf ist alles, was für Pollhansbesucher wichtig ist, zu sehen. Wo warten Taxen, sind Sanitäter, Wickeltische und Toilettenwagen zu finden, gibt es Bierinseln und Grillstände, stehen die Karussells und großen Zelte? Außerdem gibt’s eine Übersicht über die wichtigsten Telefonnummern: DRK, Polizei, Feuerwehr, Giftnotruf. Die Karte hängt bei der Polizei an der Bahnhofstraße und im Infostand der Stadt an der Ecke Pollstraße/Jahnstraße und kann unter www.pollhans.de heruntergeladen werden. Pollhans-App Ab 2018 wird die Stadtverwaltung über ein neues Computerprogramm für die Marktbearbeitung verfügen, das nach Auskunft von Ordnungsamtsleiter Egon Henkenjohann so gutes Graphikmaterial anbietet, das virtuelle Führungen über den Pollhansplatz möglich wäre. Schon vor einigen Jahren war eine Pollhans-App bereits im Gespräch gewesen. Ein Student hatte Bürgermeister Hubert Erichlandwehr angeboten, ein entsprechendes Programm für das Betriebssystem „Android" zu entwickeln. Nach einem ersten Kontakt sei die Sache aber im Sande verlaufen, sagt Egon Henkenjohann. Parken Behindertenparkplätze sind am Bahnhof ausgewiesen. Parkflächen für jedermann gibt es an der Schlossstraße gegenüber der Bäckerei Wölke und entlang des Landerdamm, der für die Pollhanstage zur Einbahnstraße wird. Das wär’s dann auch schon. Die Stadtverwaltung empfiehlt die Parkplätze am Rathaus und Gymnasium, an der Realschule und am Hallenbad. Von dort aus kann man mit dem Bus zum Pollhansplatz fahren. Außerdem fährt wieder der Pollhansshuttle. Die Fahrpläne finden sich unter der Adresse: www.pollhans.de

realisiert durch evolver group