Aktuelle Zahlen und Informationen: Gabriele Nitsch (v. l.), Vorsitzende der Verbandsversammlung, Annegret Weber (stellvertretende VHS-Leiterin und Fachbereichsleiterin), VHS-Leiter Josef Lieneke, Fachbereichsleiterin Anke Reinisch, Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (Schloß Holte-Stukenbrock), Afrodita Mustafic-Woyna (Fachbereichsleiterin Integration), Referent Michael Sternberg und Fachbereichsleiterin Dimitra Vovoli. - © Karin Prignitz
Aktuelle Zahlen und Informationen: Gabriele Nitsch (v. l.), Vorsitzende der Verbandsversammlung, Annegret Weber (stellvertretende VHS-Leiterin und Fachbereichsleiterin), VHS-Leiter Josef Lieneke, Fachbereichsleiterin Anke Reinisch, Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (Schloß Holte-Stukenbrock), Afrodita Mustafic-Woyna (Fachbereichsleiterin Integration), Referent Michael Sternberg und Fachbereichsleiterin Dimitra Vovoli. | © Karin Prignitz

Verl/Schloß Holte-Stukenbrock VHS-Zweckverband: Etat springt über die Millionenmarke

Während das laufende Jahr mit einem Überschuss von 60.000 Euro abschließt, sind die Aussichten für 2017 nicht ganz so rosig

Verl/Schloß Holte-Stukenbrock. Teilnehmer aus 67 Nationen haben im Zweckverband der Volkshochschule (VHS) Verl-Harsewinkel-Schloß Holte-Stukenbrock in diesem Jahr Deutsch gelernt. Diese Zahlen hat Afrodita Mustafic-Woyna, Fachbereichsleiterin Integration, ermittelt. Eben diese sprunghaft angestiegene Nachfrage nach Sprach- und Integrationskursen hat die Erträge, aber auch die Aufwendungen nach oben schnellen lassen. VHS-Leiter Josef Lieneke konnte zum zweiten Mal in Folge einen Haushaltsplan vorstellen, der die Grenze von einer Million Euro überschreitet. Für das aktuelle Jahr wird mit einem Jahresüberschuss von etwa 60.000 Euro gerechnet. Für 2017 kalkuliert die VHS mit Gesamterträgen von knapp 1,4 Millionen Euro und einem Jahresfehlbetrag von gut 15.000 Euro. Er soll durch die Ausgleichsrücklage beglichen werden...

realisiert durch evolver group