Los geht’s: Heiner Siegenbrink, Rainer Gentschenfeld und Günter Ellermann (vorne v. l.) hoffen auf ein gutes Blatt. Neben ihrem sind fünf weitere Tische im Sportheim am Kruskotten besetzt. - © Karin Prignitz
Los geht’s: Heiner Siegenbrink, Rainer Gentschenfeld und Günter Ellermann (vorne v. l.) hoffen auf ein gutes Blatt. Neben ihrem sind fünf weitere Tische im Sportheim am Kruskotten besetzt. | © Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock Skatturnier am Kruskotten

Schloß Holte-Stukenbrock. "Ein gutes Blatt" wünschte Organisator Heinz Bökamp den Teilnehmern des Skatturniers des FC Stukenbrock. 18 Damen und Herren hatten sich im Gemeinschaftsraum des Sportheims am Kruskotten an sechs Tischen verteilt. Nach zwei Runden mit je 36 Spielen stand der Sieger fest. Ulrich Siegert aus Stukenbrock konnte sich mit 2567 Punkten durchsetzen. Er erhielt ein Preisgeld von 50 Euro. Leer gingen aber auch alle anderen Skatspieler nicht aus. "Für jeden Teilnehmer gibt es gesponserte Preise", kündigte Heinz Bökamp schon vor dem Beginn der "reizenden Runden" an.

realisiert durch evolver group