Urkunde und Plakette: Dorothee Bär (l.) und Bernd Melcher übergeben den Lehrerinnen Angela Gerber (2. v. l.) und Daniela Hartmann die Auszeichnung. - © Dierk Kruse
Urkunde und Plakette: Dorothee Bär (l.) und Bernd Melcher übergeben den Lehrerinnen Angela Gerber (2. v. l.) und Daniela Hartmann die Auszeichnung. | © Dierk Kruse

Schloß Holte-Stukenbrock / Berlin Realschule erhält Präventionspreis

Roter Ritter: Fahrradprojekt für Geflüchtete überzeugt die Jury

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock / Berlin. Für diese Auszeichnung sind die Lehrerinnen Angela Gerber und Daniela Hartmann extra nach Berlin gefahren. Für die Realschule nahmen sie dort die Auszeichnung "Roter Ritter" des Vereins "Kinder-Unfallhilfe" und 1.000 Euro Preisgeld entgegen. Schüler und Lehrer der Realschule hattn gemeinsam mit der Polizei und der Flüchtlingsberatung Fahrradtrainings für junge Geflüchtete durchgeführt. Im Rahmen der Projekttage "SHS ist bunt". Das umfassende Training auf einem Übungsparcours und in der Stadt sollte den Teilnehmern helfen, sicherer Fahrrad zu fahren und damit auch mobiler zu werden - ein wichtiger Aspekt für die Integration in einer Region, in der der öffentliche Personennahverkehr noch besser ausgebaut werden könnte. Die Initiative für junge Geflüchtete gefiel der Jury der Kinder-Unfallhilfe so gut, dass sie einen Film drehen ließ, der dieses Schulprojekt über die Grenzen der Stadt im Kreis Gütersloh und Umgebung bekanntmachen soll. Noch ist die vom Verein ersehnte "Vision Zero", Straßenverkehr ohne Tote und Schwerverletzte, ein Wunschtraum. Die Realität: Von den mehr als 28.000 Unfallopfern unter 15 Jahren erlitten im vergangenen Jahr 4.253 schwere Verletzungen, 84 Kinder starben. "Dennoch trägt die kontinuierliche Verkehrssicherheitsarbeit in Deutschland Früchte, denn die Unfallzahlen sind seit Jahren rückläufig. Noch in den 90er Jahren verunglückten im Straßenverkehr jährlich fast doppelt so viele Kinder wie heute", sagte Bernd Melcher, Vorstand der Kinder-Unfallhilfe, bei der Preisverleihung im Bundesverkehrsministerium in Berlin. Die Auszeichnung "Roter Ritter" wird seit 2010 an vorbildliche Verkehrssicherheitsprojekte in Deutschland verliehen. Den Preis für die Realschule überreichte Staatssekretärin Dorothee Bär.

realisiert durch evolver group