Beliebter Treffpunkt: Vor zwei Jahren wurde die Skateanlage am Torfweg eröffnet. Mit Beleuchtung wäre die Anlage auch in der dunklen Jahreszeit attraktiv. - © Birgit Vredenburg
Beliebter Treffpunkt: Vor zwei Jahren wurde die Skateanlage am Torfweg eröffnet. Mit Beleuchtung wäre die Anlage auch in der dunklen Jahreszeit attraktiv. | © Birgit Vredenburg

Rietberg Skateanlage: Stadt Rietberg ist offen für Ideen

57.275 Euro Landesmittel hat die Verwaltung für die Rampe noch nicht abgerufen

Rietberg. Für die Skateanlage am Torfweg, die vor zwei Jahren eröffnet wurde, stehen noch Fördergelder in Höhe von 57.373 Euro zur Verfügung. Werner Bohnenkamp, Vorsitzender des Kuratoriums des Jugendhauses „Südtorschule", das die Anlage betreut, teilte jetzt in der Kuratoriumssitzung mit, dass der erteilte Zuwendungsbescheid Ende März 2017 ausläuft (die NW berichtete). Wilfried Dörhoff, Abteilungsleiter Jugend, Soziales und Wohnen, meinte: „Das noch vorhandene Geld muss nicht auf Gedeih und Verderb ausgegeben werden, wenn es aber gute Ideen gibt, wäre jetzt die Zeit, diese zu nennen." Bohnenkamp schlug vor, die Restmittel für eine Beleuchtungsanlage oder weitere Sitzmöglichkeiten zu verwenden, denn der Skatepark sei nach wie vor sehr beliebt. Durch Licht werde „diese sehr sinnvolle Investition" (laut Förderbescheid insgesamt 281.820 Euro) deutlich aufgewertet...

realisiert durch evolver group