Ausgelassene Stimmung: Rund 1.600 Teilnehmerinnen zogen zur Weiberfastnacht durch die Innenstadt. - © Birgit Vredenburg
Ausgelassene Stimmung: Rund 1.600 Teilnehmerinnen zogen zur Weiberfastnacht durch die Innenstadt. | © Birgit Vredenburg

Rietberg Altweiber ziehen durch die Rietberger Altstadt

Rund 1.600 närrische Weiber formten den kunterbunten Lindwurm

Rietberg. Männliche Jecken, nehmt Euch in Acht: In Rietberg sind jetzt die wilden Weiber an der Macht. Altweiber-Präsidentin Birgit Boldt verkündete vor dem weiß beflaggten Rathaus: „Kein Mensch, nur Naturgewalten können versuchen uns aufzuhalten". Das aktuelle Geschehen in der Stadt unter die närrische Lupe nehmend wetterte die jecke Obernärrin: „Haben Rat und Verwaltung ihren Bürgerauftrag vergessen? Vertreten zu oft der Investoren Interessen. Schlafen des Nachts fein auf dem Inlett, träumen dabei fast nur noch vom Outlet". Ihren jubelnden Untertanen rief sie zu: „Ist das eigentlich noch unsere Stadt, wo der Bürger das Sagen hat? Wird verkauft noch der Parkplatz und das Jugendhaus - für´s Parken gibt’s für den Investor noch Geld heraus"...

realisiert durch evolver group