Mit schweren Stichverletzungen lieferte sich ein Mann am Sonntagmorgen selbst in ein Gütersloher Krankenhaus ein. - © DPA
Mit schweren Stichverletzungen lieferte sich ein Mann am Sonntagmorgen selbst in ein Gütersloher Krankenhaus ein. | © DPA

Rheda-Wiedenbrück Frau verletzt Ehemann mit Messer

Der 57-Jährige hatte schwere Stichverletzungen

Rheda-Wiedenbrück. Am Sonntag ist ein 57-jähriger Mann mit Stichverletzungen schwer verletzt in ein Gütersloher Krankenhaus eingeliefert worden. Dort wurde er zunächst ärztlich versorgt. Bei der anschließenden Befragung gab der Mann an, dass er von seiner Ehefrau am Sonntagmorgen gegen 9.50 Uhr im Schlaf überrascht worden sei. Sie habe ihn zunächst mit einer Glasflasche geschlagen, dann mit einem Messer auf ihn eingestochen. Danach habe sich der Mann selbstständig in das Gütersloher Krankenhaus begeben. Lebensgefahr bestand, laut der behandelnden Ärzte, nicht. Die Polizei Gütersloh nahm die Frau vorläufig fest. Am Montag wurde sie bis auf weiteres aufgrund ihrer momentanen psychischen Verfassung geschlossen in einem Klinikum in Gütersloh untergebracht.

realisiert durch evolver group