Schwerverletzt: Der 23-jährige Fahrradfahrer wurde nach dem Sturz im Krankenhaus behandelt. - © Themenfoto/dpa
Schwerverletzt: Der 23-jährige Fahrradfahrer wurde nach dem Sturz im Krankenhaus behandelt. | © Themenfoto/dpa

Rheda-Wiedenbrück Radfahrer nach Zusammenstoß in Rheda-Wiedenbrück schwer verletzt

23-Jähriger trug keinen Helm

Rheda-Wiedenbrück. Am Kreisverkehr Bahnhofstraße / Ringstraße ist es am Donnerstag, 17. August, um 12.29 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 23-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Der Rheda-Wiedenbrücker fuhr auf dem Geh- und Radweg zwischen Ring- und der Bahnhofstraße. Er wollte über die Straße zur Wilhelmstraße zu fahren. Ein 32-jähriger Opel-Fahrer beabsichtigte, in diesem Moment aus dem Kreisverkehr in die Bahnhofstraße abzubiegen. Dabei kam es zu dem Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer, der stürzte und sich schwer verletzte. Er trug keinen Helm. Der 23-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein geringer Sachschaden.

realisiert durch evolver group