Schauen in ein aufgeklapptes Wimmelbuch: Die freischaffende Künstlerin und Autorin Melanie Brockamp (3.v.l.) hat in der Stadtbibliothek Wiedenbrück Laszlo (v.l.), Len, Amelie, Jonas, Mattis, Josefine und Johanna um sich versammelt. - © Wilhelm Ide
Schauen in ein aufgeklapptes Wimmelbuch: Die freischaffende Künstlerin und Autorin Melanie Brockamp (3.v.l.) hat in der Stadtbibliothek Wiedenbrück Laszlo (v.l.), Len, Amelie, Jonas, Mattis, Josefine und Johanna um sich versammelt. | © Wilhelm Ide

Rheda-Wiedenbrück Wimmelbücher für Kinder mit der Autorin in der Stadtbibliothek

Bunte Ausflüge in die Wirklichkeit

Wilhelm Ide

Rheda-Wiedenbrück. Viel zu sehen gibt es auf den Bildern von Melanie Brockamp. Lange können kleine und große Bücherfans sie betrachten - und entdecken immer wieder Neues. Bekannt geworden ist die Wiedenbrückerin durch ihre so genannten Wimmelbücher. Die weitläufige städtische Bibliothek im Wiedenbrück war für Kinder nun mehr als ein Ort für die Ausleihe von Medien. Sie hatten eine intensive Begegnung mit der Melanie Brockamp, die bereits zahlreiche Jugend- und Kinderbücher geschaffen hat. Die Grafikdesignerin stellte den Jungen und Mädchen mehrere Werke, darunter ihr 70. Werk aus ihrer neuen Produktion vor. Das sind Bilderbücher mit spannenden, selbst geschriebenen Geschichten. Oder solche von bekannten Autoren, herausgegeben von namhaften Verlagen wie Coppenrath, Ravensburg und Arena. Zu erwerben sind die attraktiven Bilderbücher in guten Buchhandlungen, zu entleihen in der Stadtbibliothek. Melanie Brockamp kommt aus einer alten Wiedenbrücker Familie. Nach dem Abitur am Ratsgymnasium studierte sie an der Fachhochschule Hannover Grafik und Kommunikation. Ihre Liebe zur Grafik und ihr Maltalent wurden schon zur ihrer Schulzeit erkannt. Ihr Studium absolvierte sie an der Leine, dort lernte sie ihren Mann, einen Architekten, kennen und lieben. Zwei Kinder wachsen in der Ehe auf, Töchterchen Lucia und Sohn Laszio. In ihrem Beruf Grafikdesign hat sich Melanie Brockamp selbstständig gemacht und arbeitet künstlerisch in ihrer Wohnung und im Elternhaus an der Eickelstraße. "Meine Kinder und deren Freunde sind meine Informanten, sie sorgen dafür, dass ich ganz nahe und authentisch an deren frühen, sich ständig wandelnden Lebensabschnitten teilhaben kann.", berichtet sie. Ihre Bilderbücher seien also nicht nur das Produkte einer lebhaften Fantasie, "sondern auch Ausflüge in die Wirklichkeit", sagt die freischaffende Künstlerin. Melanie Brockamps Wimmelbücher sind handlich und auf einen Meter Breite aufklappbar und dadurch besonders geeignet für diese Art der Buchgestaltung. Bei der Arbeit an Wimmelbüchern kommt eine weitere Fähigkeit der Autorin zum Tragen: die architektonische Gestaltung der Motive, die trotz aller Vielfalt als optisches Ganzes zu erkennen ist. Wegen ihres Farbenreichtums in Pastell und Aquarell hinterlässt sie gerade bei Kindern Eindruck. Für die bildliche Darstellung entwickelte die Grafikdesignerin einen eigenen Stil. Alle handelnden Figuren, die Landschaften und die Situationen zeichnet sie mehrfach, zuletzt farbig in Aquarell oder Pastell auf transparentes Zeichenpapier. Dann werden die Bilder übereinander gelegt und mit einem individuellem Farbauftrag in Handarbeit versehen. "Der Einsatz von Computertechnik ist für mich ausgeschlossen. Durch Handarbeit bekommen die Bilder eine einmalige Note. Und gerade darum sind meine Bilderbücher auch so kindgerecht und gehören zu den Schätzen der Kinder ab dem dritten Lebensjahr", sagt Melanie Brockamp. Die Titel der von ihr gestalteten Neuerscheinungen, "Wir entdecken den Pferdesport" und "Meine liebsten Bibelgeschichten" geben einen Einblick in die Intention der Grafikerin. Sie sind weitere Bausteine, mit denen Jungen und Mädchen die wunderbare Welt der Literatur erkennen können. Und sie vermögen sogar Heranwachsende und Erwachsene zum staunenden Sehen und zum Lesen zu ermuntern.

realisiert durch evolver group