Symbolbild. - © CC0
Symbolbild. | © CC0

Rheda-Wiedenbrück Verbindungsstraße am Kreishaus in Rheda-Wiedenbrück wird gesperrt

Malerarbeiten: Der Kreis bittet alle Beteiligten um Rücksichtnahme und Verständnis

Rheda-Wiedenbrück. Wegen der fortschreitenden Malerarbeiten am Gebäude "Am Reckenberg 3" wird die Verbindungsstraße zwischen der Eingangsseite des Kreishauses in Wiedenbrück und dem Reckenberg vom kommenden Dienstag, 22. Mai, bis voraussichtlich zum 6. Juni vollständig gesperrt. Das teilt die Kreisverwaltung Gütersloh mit. Schlechte Witterungsverhältnisse könnten die Sperrung aber noch verlängern. Für die Maler wird nach Angaben von Kreissprecher Jan Focken auf der Straße zwischen dem historischen Kreishaus und dem Neubau auf der einen Seite sowie dem historischen Nachbargebäude auf der anderen Seite ein Gerüst aufgebaut. In der Zeit der Sperrung könnten Pkws die Parkplätze weiterhin von der Wasserstraße und der Straße Am Neuen Werk aus erreichen. Kleintransporter dürfen demnach "ausnahmsweise über die historische Brücke fahren". Anlieferungen per Lkw seien in dieser Zeit nicht möglich, da die Brücke nicht über die nötige Tragfähigkeit verfüge. Damit es in diesem Zeitraum zu keinem Verkehrschaos auf dem Kreishausgelände kommt, bittet der Kreis Gütersloh alle Betroffenen, Rücksicht zu nehmen und erforderliche Anlieferungen vorher erfolgen zu lassen.

realisiert durch evolver group