Die Mutter der vier Kinder zog sich eine Kohlenmonoxidvergiftung zu - sie musste vor Ort beatmet werden. - © Andreas Eikhoff
Die Mutter der vier Kinder zog sich eine Kohlenmonoxidvergiftung zu - sie musste vor Ort beatmet werden. | © Andreas Eikhoff

Rheda-Wiedenbrück Zimmerbrand: Mutter will Kind retten und wird lebensbedrohlich verletzt

Im Wohnzimmer einer Doppelhaushälfte brach ein Feuer aus. Die Mutter konnte ihre vier Kinder retten - sie erlitt eine Kohlenmonoxidvergiftung

Andreas Eickhoff

Rheda-Wiedenbrück. Bei einem Zimmerbrand ist am Donnerstagmorgen die Mutter von vier Kindern lebensbedrohlich verletzt worden, als sie das jüngste Kind aus dem Haus geholt hatte. Im Wohnzimmer der Doppelhaushälfte hatte es gebrannt, ein Rauchmelder hatte Alarm geschlagen. Durch den Rauchmelder wurden die Frau und ihre vier Kinder im Alter zwischen fünf und 13 Jahren geweckt, als es gegen 5.40 Uhr in dem Wohnzimmer brannte. Der Brand wurde noch vor dem Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte gelöscht, offenbar hatte die Mutter noch das jüngste Kind aus dem Haus geholt und sich dabei eine lebensbedrohliche Kohlenmonoxidvergiftung zugezogen. Sie musste vor Ort von einem herbeigeeilten Notarzt beatmet werden, ehe sie mit ihren vier Kindern in ein Lippstädter Krankenhaus eingeliefert wurde. Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen Kurz nach dem Notruf bei der Feuerwehr waren zunächst die Löschzüge Wiedenbrück und Rheda, ein Rettungswagen sowie das Notarzteinsatzfahrzeug alarmiert worden. Als das ganze Ausmaß des Einsatzes deutlich wurde, wurde ein weiterer Notarzt aus Gütersloh hinzugezogen. Ferner eilten auch der Organisationsleiter Rettungsdienst aus Batenhorst sowie der Leitende Notarzt aus Halle zu der Einsatzstelle. Trotz der Tatsache, dass der Brand schnell gelöscht war, entstand in dem Gebäude erheblicher Schaden. Das Gebäude dürfte bis auf weiteres nicht bewohnbar sein. Die Ursache des Brandes steht bislang ebenso wenig fest wie die Höhe des Schadens. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

realisiert durch evolver group