Rheda-Wiedenbrück Autofahrer rauscht mit 66 Stundenkilometern durch 30er-Zone in Rheda-Wiedenbrück

Vier Raser müssen mit einem Fahrverbot rechnen

Rheda-Wiedenbrück. Mit 66 Stundenkilometern wurde am Mittwochvormittag ein Autofahrer auf der Kapellenstraße in Wiedenbrück geblitzt. Eigentlich ist an dieser Stelle eine 30'er-Zone. Dem Raser droht nun ein Bußgeld von 160 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat. Außerdem kann der Autofahrer mit zwei Punkten in Flensburg rechnen. Darüber hinaus waren drei weitere Autofahrer zu schnell und müssen nun ebenfalls mit einem Fahrverbot rechnen. Insgesamt waren in der Zeit von 7 bis 12 Uhr 44 weitere Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. 38 von ihnen müssen ein Verwarngeld zahlen, die übrigen sechs erwartet ein Bußgeldbescheid. Wo Sie in dieser Woche im Kreis Gütersloh noch mit Geschwindigkeitsmessungen rechnen können, erfahren Sie in unserer Wochenübersicht.

realisiert durch evolver group