Haben Muffins backen lassen: Georg Robra (Geschäftsführer, l.) und Uwe Henkenjohann (Aufsichtsratsvorsitzender) stellen das Programm zum 30. Geburtstag der Flora Westfalica GmbH vor. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Haben Muffins backen lassen: Georg Robra (Geschäftsführer, l.) und Uwe Henkenjohann (Aufsichtsratsvorsitzender) stellen das Programm zum 30. Geburtstag der Flora Westfalica GmbH vor. | © Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück Zum 30. Geburtstag der Flora gibt es an 30 Orten insgesamt 30 Überraschungen

Sie lädt auch zu einem "Konzert der Extraklasse" ein

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. 1988 war die Landesgartenschau in Rheda-Wiedenbrück. In diesem Jahr feiert die Flora Westfalica darum 30. Geburtstag und lädt die Bürger ein, "sich mit der Stadt und der Flora zu identifizieren und Stolz auf sie zu entwickeln", so Georg Robra, seit Jahresbeginn Geschäftsführer der Flora. "Bei der Flora ist die lebens- und liebenswerte Stadt nicht nur ein Slogan", meint er. Die Flora habe einen großen Stellenwert für die Stadt, so Uwe Henkenjohann, Vorsitzender des Flora-Aufsichtsrates. Das Gremium möchte die Arbeit der städtischen Tochtergesellschaft unterstützen und zukunftsfähig machen. Und möchte zum 30-Jährigen "ein zusätzliches Signal für die Kulturarbeit in unserer Stadt setzen und den Menschen zeigen, dass wir für sie etwas auf die Beine stellen". Weil Feiern Geld kosten, hat der Flora-Aufsichtsrat, in dem alle Ratsfraktionen vertreten sind, das Jahresbudget von zwei Millionen Euro - davon sind 180.000 Euro für Veranstaltungen - um einen Zuschuss von 50.000 Euro erhöht. Denn: "Das vielfältige Geburtstagsprogramm ist eine gute Gelegenheit, alle Bürger anzusprechen und durch wechselnde Örtlichkeiten den Flora-Park und das Stadtgebiet enger zu verzahnen", so Henkenjohann. Die Flora gebe an 30 Orten an 30 Tagen einen aus. Geboten werden nicht nur Konzerte auf dem Konrad-Adenauer-Platz und auf dem Doktorplatz. Am zweiten Samstag im Mai, Juni, Juli und August plant die Flora auch kleine Überraschungen auf den Wochenmärkten. In St. Vit, Batenhorst und Lintel gibt es auch Aktionen. "Wir wollen die Menschen da überraschen, wo sie sich aufhalten und es gar nicht erwarten", sagt Robra. Geplant ist auch ein "White Dinner" am Emssee "Die Bürger kommen nicht in den Park, sondern die Flora geht auf die Bürger zu", ergänzt Henkenjohann. Geplant sind "Highlights mit großer Reichweite", so Robra. Das Geburtstagsprogramm beginnt am Wochenende, 4. bis 6. Mai, mit einem Streetfood-Festival auf dem Doktorplatz in Kooperation mit der Initiative Rheda. Beim so genannten Cheat-Day werden traditionelle Gerichte und internationale Vielfalt geboten. "Man kommt bei leckerem Essen zusammen." Ein Geburtstagsfrühstück wird am Sonntag, 17. Juni, ab 11 Uhr mit Livemusik im umgestalteten Rosengarten kredenzt. Angeregt hat das der Förderverein, weil es bereits zum 20. und 25. Geburtstag der Flora eine Frühstücksmeile im gesamten Park gegeben hatte. Erneut erhalten Gäste an einer Versorgungsstation Brötchen und Marmelade. Was sonst auf die Tische kommt, die für 10 Euro (Fördervereinsmitglieder 8 Euro) bei der Flora gemietet werden, entscheiden die Gäste selbst. Geplant ist auch ein "White Dinner" am Emssee, bei dem alle Gäste weiß gekleidet erscheinen. Mehr Informationen zu der Veranstaltung, die ein externes Büros organisiert, gab es nicht. Einen Leckerbissen für "Junge und etwas Ältere", so Robra, präsentiert die Flora am Freitag, 24. August, im Park an der Mittelhegge. Dann singt Tim Bendzko "als Top-Act im Geburtstagsjahr" auch davon, dass er mal eben kurz die Welt retten muss. Der Singer-Songwriter wird von der Nachwuchssängerin Lotte und "Ju & Me" begleitet. Der Eintritt zum "Konzert der Extraklasse" kostet 33 Euro. "Happy Birthday, Flora!" heißt es einen Tag später zu Feuer und Flamme am Samstag, 25. August. Zum Feuerwerk wird Musik geboten, und zwar von der Gruppe "Fool's Garden", die mit "Lemon Tree" bekannt wurde. Freunde des Jazz' und der symphonischen Musik sollen am Sonntag, 16. September, auf der Vorburg von Schloss Rheda auf ihre Kosten kommen. "Gershwin total" ist das Konzert betitelt, das die Neue Philharmonie Westfalen spielt - umsonst und draußen. Die Idee, den 30. Geburtstag zu feiern, war "nicht lange vorbereitet und die Planung ein Akt hohen Engagements", lobt Henkenjohann das Flora-Team. Robra hofft, dass die Menschen Ende 2018 auf den 30. Flora-Geburtstag zurück blicken und sagen, dass in ihrer Stadt eine Menge los ist.

realisiert durch evolver group