Schlittschuhlaufen verlernt man nicht: Der 73-jährige Günter Vogt (r.) hat 15 Jahre lang nicht auf Kufen gestanden. - © Waltraud Leskovsek
Schlittschuhlaufen verlernt man nicht: Der 73-jährige Günter Vogt (r.) hat 15 Jahre lang nicht auf Kufen gestanden. | © Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Wiese im Skatepark ist um Eislaufen freigegeben

Frostige Temperaturen haben aus der gefluteten Wiese ein Winterparadies gemacht

Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück. Nicht nur für Kinder und Jugendliche ist die Eiswiese am Skatepark, die die Feuerwehr in den letzten Tagen geflutet hat, jetzt ein Paradies. Auch die "Großen" finden Spaß daran. Der 73-jährige Günter Vogt drehte am frühen Donnerstagnachmittag bei gefühlten fünf Gard Minus, aber auch bei strahlendem Sonnenschein seine Runden auf den Schlittschuhen. "Ich habe schon 15 Jahre lang nicht mehr auf den Kufen gestanden. Ich bin selbst überrascht, wie gut es noch geht", freut er sich und erst recht darüber, dass es die Eiswiese gibt. Ein paar Kinder gesellen sich bald dazu - die einen mit, die anderen ohne Schlittschuhe. Ab Sonntag verspricht die Wettervorhersage jedoch schon wieder ordentliche Plusgrade, so dass das Eisvergnügen dann wohl rasch vorbei sein wird.

realisiert durch evolver group