Fluchtversuch scheitert - Strafverfahren

Gütersloh (ots) - Steinhagen (CK) - Am frühen Montagmorgen (16.04., 01.45 Uhr) war ein ziviler Streifenwagen der Polizei Gütersloh auf der Patthorster Straße von Steinhagen kommend in Fahrtrichtung Brockhagen unterwegs.

Die Polizeibeamten beabsichtigten, einen dort in gleicher Fahrtrichtung fahrenden Audi A 4 anzuhalten. Dazu gaben sie ihm wiederholte und deutliche Anhaltezeichen. Diese nahm der Fahrer des Audis wohl auch zu Kenntnis - doch statt anzuhalten beschleunigte dieser, wohl um zu flüchten und der Kontrolle zu entgehen.

Als er am Ende der Patthorster Straße nach links in die Gütersloher Straße einbiegen wollte, verlor er aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In einem dortigen Graben kam das Fahrzeug dann zum Stillstand.

Der Fahrer und sein Beifahrer befreiten sich selbständig und unverletzt aus dem Auto.

Es handelt sich bei dem Fahrer um einen 17-Jährigen aus Steinhagen sowie einem 20-jährigen Mann aus Halle als Beifahrer.

Beide Männer wurden zwecks weiterer Maßnahmen zur Polizeiwache Gütersloh gebracht. Das Auto wurde abgeschleppt.

Da bei dem 17-Jährigen der Verdacht bestand, dass er unter Einfluss von Drogen stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Einfluss berauschender Mittel und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3917335

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group