Anhänger, Auto und Verkaufsbuden Am Cronsbach aufgebrochen

Gütersloh (ots) - Steinhagen (FK) - An dem Sportplatz Am Cronsbach
ist es in der Nacht zu Freitag zu mehreren Aufbrüchen gekommen. Die Täter schlugen das Heck einer Autoscheibe ein. Hier durchsuchten sie das gesamte Auto. Weiterhin durchsuchten die Täter zwei unverschlossene Anhänger und hebelten an einer Verkaufsbude. Eine weitere Verkaufsbude wurde ebenfalls aufgehebelt und an einer Stelle angekokelt. Angaben zu der Beute konnten noch nicht gemacht werden. Die Anhänger und Buden wurden für eine Festivität aufgebaut. Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat rund um die angegebene Tatzeit an dem Tatort oder in dessen Nähe verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3663111

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group