Illuminiert: Die St.-Lucia-Kirche und viele andere markante Gebäude in der Harsewinkeler Innenstadt wurden beim 10. Lichterabend in besonderes Licht und Farben getaucht. - © Joe Cubick
Illuminiert: Die St.-Lucia-Kirche und viele andere markante Gebäude in der Harsewinkeler Innenstadt wurden beim 10. Lichterabend in besonderes Licht und Farben getaucht. | © Joe Cubick

Harsewinkel Farbenpracht bei "Harsewinkel leuchtet"

Es erstrahlten nicht nur die St.-Lucia-Kirche und das Rathaus in aufregenden Farben. Auch in den Geschäften war vieles zu entdecken

Joe Cubick

Harsewinkel. "Harsewinkel leuchtet": Unter diesem Motto stand der inzwischen zehnte Lichterabend am Freitag nach Einbruch der Dunkelheit. Während die Innenstadt illuminiert in besonderem Licht erschien, schlenderten zahlreiche Besucher durch das Zentrum, nutzten die Gelegenheit zu stöbern und nach ersten Weihnachtsgeschenken Ausschau zu halten, füllten die Geschäfte und auch die Gaststätten. "Mit solch einem guten Besuch hatte ich nicht gerechnet", resümierte Chris Brentrup, Co-Vorsitzender des mitausrichtenden Verkehrsvereins, zufrieden. "Die Leute kommen und gucken und kommen dann später hoffentlich noch einmal wieder", meinte der Geschäftsmann. Denn zu intensiven Beratungsgesprächen bliebe an diesem Abend bei vollem Geschäft kaum wirklich Zeit. Gebäude wie das Wendlandhaus, die St.-Lucia-Kirche, die Stadtbücherei oder der Alte Markt wurden in besonderes Licht getaucht. Das galt insbesondere für das Rathaus, das erstmals in neuen Farben erstrahlte. Die Fenster der Frontseite erschienen abwechselnd in verschiedenen Farben, leuchteten mal Rot, mal Grün, mal Blau. Für diese beeindruckende Illumination zeichnete der Kultur- und Bildungsverein (KuBi) verantwortlich, der auch den Gasthof Wilhalm jedes Jahr in buntes Licht hüllt. "Das sieht so einfach aus, aber da steckt eine Menge Arbeit drin. Ich habe fast die ganze Woche programmiert", beschrieb der Hauptverantwortliche Ulrich Müller die notwendigen Vorarbeiten, damit die Farben regelmäßig wechselten und so für ganz besondere Akzente sorgen konnten. Bei dieser "Spaß- und Werbeveranstaltung", wie Karin Beyer, Inhaberin von "Einfach Bunt", diesen Abend in erster Linie betrachte, gab es viel zu entdecken. Die Geschäfte lockten die Kundschaft mit neuesten Trends, vielfältigen Ideen und Leckereien. Die vielen Aktionen wie lebendige Schaufensterpuppen bei Vivo Shoes & Fashion, die "Lady?s Night" im Foto-Paradies, der Flugsimulator bei WS-Modellbau oder der spanische Abend bei Böckstiegel hellten die dunkle Jahreszeit auf. Darüber hinaus gab es an verschiedenen Orten Livemusik. So präsentierten unter anderem das "Ole-Sperber-Akustik-Trio" auf dem Alter Markt oder die Brüder Homeyer bei "Einfach bunt" ansprechende handgemachte Klänge.

realisiert durch evolver group