Helena Barkenfelder (Erzieherin, v. l.), Susanne Schopf-Birwe (Presbyterium), Petra Westbeld (Presbyterium), Peter Gödde (Stadt), Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide, Pfarrer Martin Liebschwager und Kita-Leiterin Friederike Wolf freuen sich mit den Kindern über den guten Start der Eingruppeneinrichtung an der Bussemasstraße in Marienfeld. - © Richard Zelenka
Helena Barkenfelder (Erzieherin, v. l.), Susanne Schopf-Birwe (Presbyterium), Petra Westbeld (Presbyterium), Peter Gödde (Stadt), Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide, Pfarrer Martin Liebschwager und Kita-Leiterin Friederike Wolf freuen sich mit den Kindern über den guten Start der Eingruppeneinrichtung an der Bussemasstraße in Marienfeld. | © Richard Zelenka

Harsewinkel Neue Kita an der Bussemasstraße in Marienfeld bietet Platz für 20 Kinder

Die Einrichtung wurde in direkter Nachbarschaft des Marienfelder Jugendhauses Trockendock eröffnet

Marienfeld. „Da kommen bald Fische rein", sagt Friederike Wolf und zeigt auf ein Aquarium im Flur des neuen Kindergartens an der Bussemasstraße in Marienfeld. Die Erzieherin und Sozialpädagogin ist Leiterin der neuen Kita in Trägerschaft der evangelischen Kirchengemeinde Harsewinkel. Die Eingruppeneinrichtung ist seit einigen Tagen in Betrieb. Dort werden 20 Jungen und Mädchen im Alter von zwei bis sechs Jahren von einem dreiköpfigen Erzieherinnenteam betreut. Friederike Wolf sei ein „Glücksgriff" für den Träger, wie es Pfarrer Martin Liebschwager gestern bei einem Rundgang durch die Kita in direkter Nachbarschaft des Jugendhauses „Trockendock" formulierte. Denn die 29-Jährige, die bisher in einer evangelischen Kita in Halle arbeitete, ist Marienfelderin; sie wohnt an der Bussemasstraße, keine 300 Meter von ihrer neuen Wirkungsstätte entfernt...

realisiert durch evolver group