Playback: Die Heckerheide-Singers sind textsicher. - © emailgateway
Playback: Die Heckerheide-Singers sind textsicher. | © emailgateway

Marienfeld Karnevalisten machten das Waldschlösschen zur Karnevalshochburg in Marienfeld

KVG Heckerheide mit viel Spaß und alternativen Fakten

Guitano Darhoven

Marienfeld. Ganz im Zeichen der fünften Jahreszeit stand Marienfeld am Samstagabend. Und eines ganz besonderen Jubiläums, denn die Karnevalsgesellschaft (KVG) Heckerheide "Trockener Sand" ist in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden. Das muss gefeiert werden und deshalb verordnete KVG-Präsident Christian Fechtelkord den mehr als 200 gut gelaunten und originell verkleideten Jecken während der 58. Narrensitzung im Waldschlösschen "Vollgas-Partymodus". Und das bis in den frühen Morgen. Und die Rechnung ging auf, weil die Festorganisatoren erfahrene Gastgeber sind. Beginnend mit dem Einzug von KVG-Präsident Christian Fechtelkord und seinen Elferratsmännern und dem Ehrentanz des Karnevalsprinzenpaares Dirk und Dörte Muckhoff nahm die Narretei ihren rasanten Lauf. Lautstarke Zugaberufe für die "Heckerheide-Singer" Dabei plauderte Feuerwehrmann Kresse (Martin Grothusmann) nicht nur über nervende Nachbarn, sondern auch über Senioren in der Feuerwehr. Lautstarke Zugaberufe verdienten sich auch die "Heckerheide-Singer". Sandra und Ludwig Deitermann, Inge Fechtelkord, Brigitte Grosser, Susanne Hanfgarn, Mathias Israel, Roswitha Pollmeier, Axel Streng und Marion Thüte brillierten mit einer Schlager-Playback-Show und den Hits der vergangenen 60 Jahren. Im Anschluss sorgten die jungen Tänzerinnen der Tanzschule "Dance Air" mit einer temperamentvollen Darbietung für Begeisterung. Mit viel Beifall belohnt wurden auch die von Marc Grundmann trainierten Marienfelder KVG-Tanzmädels sowie das Männerballett des Karnevalsvereins St. Lucia aus Harsewinkel. Zur Belohnung gab es dreifach donnernde Heckerheide "HeiDi"-Schlachtrufe. Sehr gut auch der Auftritt des Marienfelder Spielmannzuges unter der Leitung von Daniel Austermann. Insidernachrichten in der Bütt Gut vorbereitet waren Ludwig und Sandra Deitermann als "Heute-Journal"-Moderatoren Claus Kleber und Gundula Gause mit aktuellen Neuigkeiten und alternativen Fakten. Echte Insidernachrichten plauderte auch Jürgen Hanfgarn als "Hausmeister vom Waldschlösschen" in der Bütt aus. So wusste er, dass Leo Sieweke den heimlichen Wunsch nach dem Ortsvorsteherposten hege. Viel Anerkennung zollte er dem Schützenkönig Frank Schürmann, weil er sich immer so tolle Sprüche, wie "Schönheitsfarming", "Mäht bei Claas" und "Wir sind Feldmeister" für seinen saatengrünen Arbeitgeber ausdenke. Da sei er mal auf das nächste Schützenfest gespannt, denn dann könnte es heißen "Wer Hopfen sät, wird Bier ernten". Insgesamt war diese Karnevalssitzung eine gelungene, rauschende Sause. Wer aber denkt, dass die Gemeinschaft nach dem Unterhaltungsprogramm brav nach Hause gegangen ist, der kennt die Marienfelder Jeckengemeinschaft nicht. Bis in die frühen Morgenstunden wurde im "Waldschlösschen" und später noch auf kleinen Privatveranstaltungen weitergefeiert.

realisiert durch evolver group