Comedian mit großem Improvisationstalent: In die Dekade der guten alten 1990er Jahre entführte Luke Mockridge seine Fans am Samstagabend. [ Luke Mockridge ] [ Gerry Weber Stadion ] - © Alexander Heim
Comedian mit großem Improvisationstalent: In die Dekade der guten alten 1990er Jahre entführte Luke Mockridge seine Fans am Samstagabend. [ Luke Mockridge ] [ Gerry Weber Stadion ] | © Alexander Heim

Halle 5.500 Fans bejubeln Comedian Luke Mockridge

Der Comedian begeistert im Gerry Weber Stadion

Ob „Lemon Tree" oder „I want it that way", ob „Coco Jambo" oder „Barbie Girl" - der Piano Man vom Rhein muss nur die ersten Takte der Songs anstimmen und -spielen, schon folgte ihm der Chor der 5500 bereitwillig. „Wie ein Katapult zurück in die Kindheit" nimmt er das Publikum mit auf diese Zeitreise in die Dekade des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Die Teletubbies erleben dabei ebenso eine neue Blütezeit wie ICQ, MSN oder Tetris. Komisch nur, dass er die Lindenstraße ausspart. Ob das seinen Eltern gefällt? Dafür bricht er eine Lanze für alle Mütter. Und gesteht über sich selbst: „Ich war so ein Arschlochkind." Immerhin eines, das eine Übungen am Klavier gemacht zu haben scheint. Spontan nimmt der Improvisationskünstler Vorschläge aus dem Publikum auf, um die Band erneut vorzuglühen...

realisiert durch evolver group