Für Kevin Gedigk geht es am Abend bei "Bog Bounce" hoch in die Luft. - © RTL
Für Kevin Gedigk geht es am Abend bei "Bog Bounce" hoch in die Luft. | © RTL

Gütersloh/Halle(Westf.) Gütersloher kämpft bei der TV-Show "Big Bounce" um 100.000 Euro

Freitagabend geht's für Kevin Gedigk bei Big Bounce in die letzte Runde

Amélie Förster

Gütersloh/Halle.  Bei der Trampolinshow "The Big Bounce" geht es am Abend für Kevin Gedigk in die letzte Runde. Gegen insgesamt 40 Teilnehmer tritt der in Halle aufgewachsene Gütersloher an und muss sich beweisen. Durch die dritte Runde, die am 9. Februar ausgestahlt wurde, kämpfte sich der Gütersloher mit Bravour. Der 23-Jährige war bereits zu Schulzeiten in der Trampolin AG seiner Schule aktiv. Nur der Schnellste gewinnt die 100.000 Euro Nur der Schnellste und Geschickteste gewinnt am Ende der Show die 100.000 Euro. In der letzten Runde treten auf dem schwersten und schwierigsten Hindernis, dem sogenannten Big Bounce, treten die zwei besten Trampolinspringer gegeneinander an. Die Teilnehmer müssen an fast senkrechten Trampolinwänden acht Meter nach oben springen. Detmolder Matthias Opdenhövel führt als Moderator durch die Show. Das Finale wird am Freitagabend ab 20.15 Uhr auf RTL ausgestahlt. Lesen Sie auch: Gütersloher kämpft sich ins Finale bei "Big Bounce" Diese beiden Frauen sind bald in der Vox-Show "Zwischen Tüll und Tränen" zu sehen

realisiert durch evolver group