Großaufgebot: Zahlreiche Einsatzkräfte waren beim Brand im Kreisgymnasium Halle gefordert. - © Foto: Andreas Großpietsch
Großaufgebot: Zahlreiche Einsatzkräfte waren beim Brand im Kreisgymnasium Halle gefordert. | © Foto: Andreas Großpietsch

Halle Brand im Chemieraum des Kreisgymnasiums Halle

Großaufgebot rückt an und bringt die Lage unter Kontrolle

Andreas Großpietsch

Halle. Dramatische Minuten am Kreisgymnasium Halle: Als die Reinigungskräfte am Donnerstag um 17.15 Uhr die Tür zum Chemieraum öffnen, quillt ihnen schwarzer Rauch entgegen. Nur Minuten später eilen aus allen Richtungen Rettungswagen und Feuerwerfahrzeuge an den Brandort. Dank des schnellen Eingreifens ist der Brand rasch unter Kontrolle und ein großes Feuer kann verhindert werden. Der Chemieraum und der angrenzende Vorbereitungsraum allerdings sind schwer in Mitleidenschaft gezogen. "Der Unterricht wird aber nicht ausfallen", sagt Schulleiter Markus Spindler, der selbst den Schaden in Augenschein nahm. Mehr am Freitag im Haller Kreisblatt.

realisiert durch evolver group