Ein 28-Jähriger wurde am Freitagmorgen in Gütersloh von mehreren vermummten Personen angegriffen und konnte fliehen. - © SYMBOLFOTO: DPA
Ein 28-Jähriger wurde am Freitagmorgen in Gütersloh von mehreren vermummten Personen angegriffen und konnte fliehen. | © SYMBOLFOTO: DPA

Gütersloh Versuchter Straßenraub nach Spielhallenbesuch in Gütersloh

28-Jähriger konnte sich in ein Auto retten

Gütersloh (nw). Am frühen Freitagmorgen lieferte sich ein 28-jähriger Mann aus Gütersloh eine Verfolgungsjagd mit mehreren vermummten Personen.
Der 28-Jährige hatte kurz zuvor in der Spielothek an der Ecke Berliner Straße/Pfälzer Straße einen größeren Bargeldgewinn gewonnen.

Als der Mann die Spielothek verließ und auf einem angrenzenden Parkplatz an der Pfälzer Straße zu seinem Fahrzeug gehen wollte, wurde er von drei bis vier vermummten, männlichen Personen angegriffen. Die Täter forderten den Gütersloher auf, Bargeld herauszugeben und rissen an seiner Jacke.

Anzeige

Der 28-Jährige konnte zur Seite springen und lief in Richtung Kreuzung Berliner Straße/Pfälzer Straße. An der nächsten Ampel konnte er sich in einen dort haltendes Auto retten.
Nach kurzem Gerangel und dem Eingreifen einer weiteren Zeugin, ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich in unbekannte Richtung.
Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen. Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei in Gütersloh unter Tel. 05241/86 90 entgegen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group