Das Führerhaus des Kleinlastwagens. - © FOTO: ANDREAS EICKHOFF
Das Führerhaus des Kleinlastwagens. | © FOTO: ANDREAS EICKHOFF

Gütersloh Kleinlastwagen geht in Gütersloh in Flammen auf

Erster Arbeitstag eines 23-Jährigen endet heiß

Gütersloh (ei). Keinen guten Start in den neuen Job hatte am  Donnerstagnachmittag ein 23-jähriger Mann, der einen 7,5-Tonnen-Lkw für Reparaturarbeiten umstellen sollte. An seinem ersten Arbeitstag gelang es ihm nur wenige Meter zu fahren, dann ging der Lkw am in Flammen auf.

"Als wir in den Rudolfstädter Weg einbogen, sahen wir zwar von weitem den Brand", berichtete Dienstgruppenleiter Hubert Glasneck. Als wir an dem Lkw waren, brannte das Führerhaus lichterloh, berichtete er weiter, zwei Feuerwehrleute konnten die Flammen unter Atemschutzgeräten aber schnell unter Kontrolle bringen.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group