Gütersloh Radfahrer (47) bei Verkehrsunfall getötet

Radfahrer (47) bei Verkehrsunfall getötet - © Gütersloh
Radfahrer (47) bei Verkehrsunfall getötet | © Gütersloh

Gütersloh (nw). Bei einem Verkehrsunfall wurde am frühen Sonntagmorgen ein 47-jähriger Radfahrer in Gütersloh getötet.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Gütersloher mit seinem Rad auf der Münsterlandstraße in Fahrtrichtung Marienfeld unterwegs. Aus ungeklärter Ursache stieß ein 25-jähriger BMW-Fahrer aus Versmold, der in der gleichen Richtung fuhr, mit dem Radler zusammen. Dabei wurde der 47-Jährige trotz Fahrradhelm derart schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Anzeige

Der BMW kam nach etwa 300 Metern nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer musste anschließend von der Feuerwehr aus seinem Auto geborgen werden und wurde danach leicht verletzt in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht, so der Polizeibericht.

Der BMW kam nach etwa 300 Metern nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer musste anschließend von der Feuerwehr aus seinem Auto geborgen. - © FOTO: ANDREAS EICKHOFF
Der BMW kam nach etwa 300 Metern nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer musste anschließend von der Feuerwehr aus seinem Auto geborgen. | © FOTO: ANDREAS EICKHOFF

An dem BMW entstand Totalschaden (Wert etwa 10.000 Euro). Der Wagen wurde geborgen und für eine nachträgliche Unfallrekonstruktion sichergestellt. Staatsanwaltschaft und Bereitschaftsrichter ordneten eine Blutprobe an. Der Führerschein wurde sichergestellt. Zur Unfallursachenermittlung wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Unfallstelle musste für die Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Teilen
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group