Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann (Halle), Bürgermeisterin Maria Unger (Gütersloh), Landrat Sven-Georg Adenauer, die Unternehmer Silke und Henry Brockmeyer sowie Margret Bauckmann (Oberregierungsrätin bei der Bezirksregierung, v.l.) - © FOTO: RAIMUND VORNBÄUMEN
Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann (Halle), Bürgermeisterin Maria Unger (Gütersloh), Landrat Sven-Georg Adenauer, die Unternehmer Silke und Henry Brockmeyer sowie Margret Bauckmann (Oberregierungsrätin bei der Bezirksregierung, v.l.) | © FOTO: RAIMUND VORNBÄUMEN

GÜTERSLOH Brockmeyer lässt Gütersloh aufblühen

Neues Gartencenter eröffnet

Gütersloh (ost). Türen auf für Brockmeyer: Das nach eigenen Angaben modernste Gartencenter Europas startet heute morgen um 8 Uhr in Gütersloh seinen Geschäftsbetrieb. Das Haller Unternehmen hat auf dem ehemaligen Pfleiderer-Gelände an der Holzstraße 5,5 Millionen Euro investiert.

"Wir sind voller Zuversicht für unseren neuen Standort", sagten Henry und Silke Brockmeyer gestern Abend. Das junge Unternehmer-Ehepaar hatte Gäste, Geschäftspartner und Nachbarn zu einer feierlichen Vorab-Eröffnung geladen. Dabei waren auch Birgit und Hermann Gärtner, Mitinhaber der Porta-Unternehmensgruppe. Wie berichtet, will nebenan auch Porta noch vor Weihnachten seinen Betrieb aufnehmen.

Anzeige

"Mit der Eröffnung von Brockmeyer blüht Gütersloh auf – im wahrsten Sinne des Wortes", sagte Bürgermeisterin Maria Unger. Sie sei glücklich, dass ein Stück Industriebrache auf diese Weise sinnvoll neu genutzt werde und 50 Arbeitsplätze entstanden seien – für Floristen, Gärtner, Fachverkäufer, Dekorateure und andere Berufe.

Das Gartencenter, untergebracht in einer eindrucksvollen Glasbaukonstruktion, hat eine Fläche von 20.000 Quadratmetern. Damit übertrifft es an Größe die beiden anderen Brockmeyer-Standorte in Künsebeck und Detmold deutlich. Die Künsebecker Zentrale, 2003 eröffnet, ist von Fachverbänden mehrfach zum besten Gartencenter Deutschlands ausgezeichnet worden.

Zur Eröffnung unterbreitet Brockmeyer etliche Sonderangebote. Das gilt auch für das Café im Zentrum des Centers.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2015
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.

Anzeige
Anzeige
realisiert durch evolver group