Zertifikat: Die Stadt Gütersloh wurde für Familienfreundlichkeit geehrt. - © Sigurd Gringel
Zertifikat: Die Stadt Gütersloh wurde für Familienfreundlichkeit geehrt. | © Sigurd Gringel

Gütersloh Stadt Gütersloh bekommt Zertifikat für Familienfreundlichkeit

Hintergrund sind die kontinuierlich verbesserten Maßnahmen für Familien - auch von Flüchtlingen

Gütersloh. Vom Verein Familiengerechte Kommune hat die Stadt Gütersloh jetzt erneut das Zertifikat „Familiengerechte Kommune erhalten". Der Rat der Stadt hatte den Zielvereinbarungen in seiner letzten Sitzung zugestimmt. Ob die Bildungsferien der Volkshochschule Gütersloh, die Betreuung im offenen Ganztag, die Beratungsangebote für Familien oder auch die Ferienspiele: „Die Stadt Gütersloh versteht sich als familien- und bildungsfreundliche Kommune sowie als Stadt für alle Generationen", sagte Joachim Martensmeier, Dezernent für Bildung, Jugend, Familie und Soziales. In diesem Sinne wurde eine erste Zielvereinbarung zur familiengerechten Kommune bereits im März 2013 vom Rat beschlossen und in der Folgezeit weitgehend umgesetzt. Jetzt sollen die familienpolitischen Maßnahmen und Projekte auf Dauer gesichert und verbessert werden, um bedarfsgerecht neue Akzente zu setzen. Denn neue Arbeitsschwerpunkte gibt es nicht nur bei der Unterbringung und Versorgung von zugewiesenen Flüchtlingen, sondern auch bei der Betreuung und Beschulung von deren Kindern und Jugendlichen und vor allem bei der Integration von geflüchteten Familien. Hinzu kommt, dass die Zahl der ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner mit einer EU-Staatsangehörigkeit seit dem Jahr 2012 kontinuierlich gestiegen ist. Dies gilt nicht nur für Personen im erwerbsfähigen Alter, sondern zunehmend auch für Kinder und Jugendliche, die zum Teil ohne Vorkenntnisse der deutschen Sprache betreut und beschult werden müssen. Der Fokus soll deshalb auf das Thema Integration gelegt werden. Dabei geht es um die Erreichung des grundlegenden Zieles, aktiv Schritte zu einem lebendigen, konfliktfreien Miteinander von angestammter Bevölkerung und Migranten zu gehen. Das Zertifikat als Familiengerechte Kommune wird für weitere drei Jahre verliehen. Damit geht die Stadt Gütersloh die Verpflichtung ein, dem Verein Familiengerechte Kommune jedes Jahr einen Bericht abzugeben, um nach dem Ablauf der drei Jahre dauerhaft das Zertifikat als familiengerechte Kommune zu erhalten. Weitere Informationen zum Verein und seine Arbeit gibt es online auf der Website: www.familiengerechte-kommune.de

realisiert durch evolver group