Das Organisationsteam: Reiner Schenke (von links), Eva Willenborg, Jochen Bongartz, Ann-Katrin Karenfort, Jan-Erik Weinekötter und Gerhard Völlm am Theaterplatz. - © Stefan Boes
Das Organisationsteam: Reiner Schenke (von links), Eva Willenborg, Jochen Bongartz, Ann-Katrin Karenfort, Jan-Erik Weinekötter und Gerhard Völlm am Theaterplatz. | © Stefan Boes

Der Gütersloher Weinmarkt zieht auf den Theaterplatz

Das Fest findet erstmals am Theater statt. Auf dem Kolbeplatz ist es inzwischen zu eng geworden. Die Veranstalter versprechen sich viel von dem Umzug – und kündigen ein größeres Angebot an

Stefan Boes

Gütersloh. Vom 2. bis 5. Juni wird der Gütersloher Weinmarkt erstmals auf dem Theaterplatz stattfinden. Das Fest war zuletzt so beliebt und erfolgreich, dass es auf dem Kolbeplatz zu eng wurde. Auch Sicherheitsaspekte spielen eine Rolle. „Die Flucht- und Zufahrtmöglichkeiten für Rettungswagen sind am Theaterplatz viel besser gegeben", sagt Jan-Erik Weinekötter von Gütersloh Marketing. Die Veranstalter – das Gütersloher Brauhaus, das Parkhotel und Schenke Delikatessen – versprechen sich von dem neuen Standort aber auch mehr Raum und eine Aufteilung in einen ruhigen und einen Event-Bereich mit Live-Auftritten. „Der Platz bietet mehr Ruhe für Gespräche mit den Winzern und lädt mehr zum Verweilen ein", sagt Jochen Bongartz vom Gütersloher Brauhaus. Auch das Angebot und das Programm sind dieses Jahr größer: Zu den bekannten Winzern aus Rheinhessen, dem Anbaugebiet Nahe, Rheinpfalz, Baden und dem Rheingau kommen die Gütersloher Betriebe Türmer, die Weberei, das Restaurant Mendoza sowie das Weingut Finkenauer aus Baden und das Staatsweingut Meersburg vom Bodensee hinzu. Über diesen Zugewinn freut sich Bongartz besonders. „Das Weingut Meersburg ist in ganz Deutschland bekannt, aber nicht überall erhältlich, weil die Erträge so klein sind", sagt er über das 800 Jahre alte Weingut. „Da sind wir ganz stolz, dass wir das hier hin bekommen haben", so Bongartz. Mehr Stände als im Vorjahr 20 Stände kündigt Reiner Schenke an. Neben Wein servieren die Gastronomen kulinarische Genüsse wie Elsässer Flammkuchen, Pulled Pork Burger, Spargelsalat mit Lachs und Rosmarin-Focaccia, Sylter Matjes, Pasta aus dem Wok und vieles mehr. Die passende musikalische Untermalung bieten am Freitag die „Acoustic Friends" von 18 bis 23 Uhr. Am Samstag treten „Voice and Voice" und „Soulman Acoustic". Die „Duo Raindrops" und „Graffiti – Die Band" treten Sonntag auf. Christina Hein und Reinhold Hörauf treten am Montag auf. Die Öffnungszeiten des Weinmarktes sind Freitag von 18 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag von 12 bis 23 Uhr und Montag von 12 bis 20 Uhr.

realisiert durch evolver group