Geringes Entdeckungsrisiko: Auf den großen Rasthöfen herrscht meist reger Betrieb. Dazu kommt der hohe Lärmpegel an den Autobahnen. - © dpa
Geringes Entdeckungsrisiko: Auf den großen Rasthöfen herrscht meist reger Betrieb. Dazu kommt der hohe Lärmpegel an den Autobahnen. | © dpa

Kreis Gütersloh Entlang der A2-Raststätten gibt es immer mehr Diebestouren

Wenn der Fahrer vorne im Führerhaus schläft, stehlen Diebe die Fracht von der Ladefläche

Kreis Gütersloh. Sie schlagen nachts zu, auf Parkplätzen und Raststätten entlang der Autobahn. In der einen Hand ein Endoskop, in der anderen ein Messer. Während der Lastwagenfahrer in der Kabine schläft, schneiden sie die Plane des Aufliegers auf und bedienen sich in aller Seelenruhe an der Fracht. Sogenannte Planenschlitzer sind zu einem massiven Problem für die Polizei geworden - auch in dieser Region, wie aktuelle Pressemitteilungen der Behörden zeigen. Erst Anfang der Woche entwendeten Diebe auf der Rastanlage Obergassel bei Bielefeld 360 brandneue Flachbildfernseher aus dem Laderaum eines Lastwagens. Wert: knapp 50.000 Euro. Wenige Tage zuvor hatten Unbekannte auf dem Parkplatz des Aurea-Rasthofs in Rheda-Wiedenbrück die Plane eines polnischen Sattelzugs aufgeschlitzt und 190 Fernsehgeräte gestohlen. Keine Einzelfälle, wie Frank Scheulen vom Landeskriminalamt weiß...

realisiert durch evolver group