Gütersloh Das bietet das „Festival zwischen den Jahren“ im Gütersloher Theater

Eröffnet wird das Festival auf der Studiobühne des Theaters am Dienstag, 27. Dezember, mit einem richtigen Bass

Gütersloh. Nach den Feiertagen wird es in Gütersloh weitergehen mit Feiertagen – und zwar solchen für Liedbegeisterte, Liedliebhaber und Liedkenner. Das Forum Lied lädt an vier aufeinanderfolgenden Abenden ein zum diesjährigen „Festival zwischen den Jahren" ein. Eröffnet wird das Festival auf der Studiobühne des Theaters am Dienstag, 27. Dezember, mit einem richtigen Bass: auf dem von Peter Kreutz am Flügel begleiteten Programm des gebürtigen Breslauers Bartolomeo Stasch stehen neben Loewe-Balladen die sechs Heine-Vertonungen aus dem Schwanengesang von Franz Schubert sowie die Lieder des Don Quichotte von Jacques Ibert. Das Programm ist auch am Mittwoch, 28. Dezember, zu hören. Für einen Konzertabend des Festivals wird traditionell der vertraute Flügel zur Seite geschoben, um einem anderen Instrument als Partner des Sängers Platz zu machen. In diesem Jahr gilt es, besonders viel Platz zu machen, denn hinter „Percussion" verbirgt sich – vom Marimbaphon, Vibraphon, Glockenspiel, Riq bis zum Set up – ein ganzes Instrumentarium. Das alles funktioniert, wenn die Ausführenden selber neugierig und experimentierfreudig sind. Und das sind die Mezzosopranistin Jenni Reineke und die Percussionistin Yoana Verbanova, und dazu sehr temperamentvoll. So ist am Donnerstag, 29. Dezember, ein spannender Abend für Ohr und Auge garantiert. „Klänge aus Mähren", 13 Duette von Antonín Dvo¹ák, stehen im Mittelpunkt des vierten und abschließenden Festival-Konzerts am Freitag, 30. Dezember. Mit dieser temperamentvollen Musik voller Lokalkolorit hat der böhmische Komponist seinen internationalen Durchbruch geschafft; es ist das Unkomplizierte und Musikantische, das diese detailliert ausgearbeiteten, witzig-spritzigen Tanzstücke so beliebt machen. Die Sopranistin Anna-Sophia Brosig ist den Güterslohern auch durch solistische Auftritte in Konzerten des Musikvereins bestens bekannt. Zusammen mit der Mezzosopranistin Julia Spies und Pianist Peter Kreutz gestaltet sie diesen romantischen Liederabend auf der Studiobühne des Theaters. Die Konzerte beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei Gütersloh Marketing, Berliner Straße 63, Tel. (0 52 41) 2 11 36 36. www.forum-lied.de

realisiert durch evolver group