Die Pläne für die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes werden immer umfassender - © Marten Siegmann
Die Pläne für die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes werden immer umfassender | © Marten Siegmann

Gütersloh Stadt Gütersloh will ZOB auf die Fläche der Post verlegen

Die Pläne für die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes werden immer umfassender

Gütersloh. Die Stadt will den Busbahnhof perspektivisch auf das Gelände der Post verlegen. Das geht aus den Vorgaben für den Gestaltungswettbewerb für den Bahnhofsvorplatz hervor. Die Deutsche Post bietet die Fläche mit ihrer Hauptfiliale an der Kaiserstraße seit einiger Zeit auf dem Immobilienmarkt an. Für die Stadt ist das Anlass, ihre bisherigen Überlegungen für die Umgestaltung des Bahnhofsplatzes zu revidieren. Der Wettbewerb, den sie nun ausloben will und dessen Ergebnisse im Laufe des Sommers 2017 vorliegen sollen, umfasst nun ein viel größeres Gebiet: Es ist 3,5 Hektar groß und umfasst neben dem Willy-Brandt-Platz die Flächen der heutigen Post und des ZOB, begrenzt durch C & A und Fernsehturm. Die Stadt spricht von einer „strukturellen Neuordnung"...

realisiert durch evolver group