Unfall: Der Zusammenstoß ereignete sich auf der A 2 zwischen Bielefeld und Gütersloh. Der Fahrer des Kleintransporters kam dabei ums Leben. - © Andreas Eickhoff
Unfall: Der Zusammenstoß ereignete sich auf der A 2 zwischen Bielefeld und Gütersloh. Der Fahrer des Kleintransporters kam dabei ums Leben. | © Andreas Eickhoff

Gütersloh/Bielefeld Transporter-Fahrer bei Unfall auf A 2 nahe Gütersloh gestorben

Andreas Eickhoff

Gütersloh. Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 in Richtung Dortmund zwischen dem Kreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Gütersloh ist am frühen Donnerstagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Der Fahrer eines britischen Kleinlasters war gegen 5 Uhr nach Angaben der Polizei rund 700 Meter vor der Anschlusstelle Gütersloh mit seinem Transporter auf einen vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren. Dabei fing der Kleinlaster Feuer. Der Fahrer wurde offenbar in seinem Fahrzeug eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Sein Beifahrer konnte verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. Der 27-jährige Fahrer des aus Solingen stammenden anderen Lkws wurde leicht verletzt. Die genau Ursache des Unfalls war zunächst unklar. Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf mehr als 70.000 Euro. Wegen der Bergungsarbeiten blieb die Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund bis gegen 9 Uhr gesperrt. Ab 7.45 Uhr war bereits der linke Fahrstreifen wieder freigegeben worden. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf einer Länge von sechs Kilometern. Autofahrern wird empfohlen, die Umleitung über die A 33 und die A 44 zu nutzen.

realisiert durch evolver group