Gut drauf: Die Schlagzeuger der Jungen Bläserphilharmonie NRW unter Harry Vorselen zeigten beim Konzert in der Stadthalle auch ihr Showtalent. - © Matthias Gans
Gut drauf: Die Schlagzeuger der Jungen Bläserphilharmonie NRW unter Harry Vorselen zeigten beim Konzert in der Stadthalle auch ihr Showtalent. | © Matthias Gans

Gütersloh Berstend vor Energie und guter Laune

Konzert: Der Lions Club Gütersloh-Lutteraue trifft mit dem Engagement der Jungen Bläserphilharmonie NRW ins Schwarze. So virtuos und temperamentvoll hat man in der Stadthalle noch kein symphonisches Blasorchester gehört. Nur ein Wunsch sollte sich im Falle einer Wiedereinladung erfüllen

Gütersloh. Verträgt Gütersloh zwei Neujahrskonzerte? Vor einer Woche hatte bereits die Westfälische Kammerphilharmonie das junge Jahr in der Stadthalle begrüßt. Nun legte der Lions Club Gütersloh-Lutteraue nach. Und zeigte mit der "Jungen Bläserphilharmonie NRW", dass es für gute Musik ohnehin keines besonderen Anlasses bedarf. Mit "Standing Ovations" und Bravo-Rufen feierten knapp 350 Besucher ein vor Temperament schier berstendes Ensemble. Rund 65 Musiker zwischen 14 und 24 Jahren aus ganz NRW, vielfach "Jugend musiziert"-Preisträger, werden seit 30 Jahren regelmäßig zu Projekten in die Landesakademie Heek eingeladen. Dieter Brauckmann, Gründungspräsident des seit 2005 bestehenden Isselhorster Lions Clubs, hatte die Bläserphilharmonie im Radio gehört und alles daran gesetzt, das Elite-Ensemble zu fördern, in dem er ihm einen Auftritt ermöglicht...

realisiert durch evolver group