Im Regionalexpress von Hamm nach Gütersloh ist am Mittwoch ein Gütersloher gepackt worden, der bereits von der Staatsanwaltschaft Bielefeld gesucht wurde. - © CC0 (Symbolbild)
Im Regionalexpress von Hamm nach Gütersloh ist am Mittwoch ein Gütersloher gepackt worden, der bereits von der Staatsanwaltschaft Bielefeld gesucht wurde. | © CC0 (Symbolbild)

Gütersloh Bundespolizei packt Gütersloher, der von Staatsanwaltschaft gesucht wird

Der Mann war im Zug von Hamm nach Gütersloh ohne Fahrschein unterwegs

Gütersloh. Auf der Fahrt von Hamm nach Gütersloh ist am Mittwoch ein Mann kontrolliert worden, der von der Staatsanwaltschaft Bielefeld gesucht wurde. Der 23-jährige Gütersloher hatte außerdem keinen Fahrschein dabei. Weil der Mann gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen hatte, musste er noch eine Summe von 1.200 Euro zahlen oder ersatzweise 60 Tage Haft verbüßen. Ein Strafbefehl des Amtsgerichts Gütersloh lag zu dem Fall bereits vor. Weil er den geforderten Geldbetrag von einem Bekannten leihen konnte, blieb er auf freiem Fuß. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Erschleichen von Leistungen, weil er ohne Fahrschein unterwegs war.

realisiert durch evolver group