In der vergangenen Woche haben Diebe im Kreis Gütersloh nur ein einziges Mal in privatem Wohnraum zugeschlagen. - © DPA
In der vergangenen Woche haben Diebe im Kreis Gütersloh nur ein einziges Mal in privatem Wohnraum zugeschlagen. | © DPA

Kreis Gütersloh Premiere: So wenig Einbrüche pro Woche hat es in diesem Jahr noch nicht gegeben

Nur ein Mal haben Einbrecher im Kreis Gütersloh in der vergangenen Woche zugeschlagen

Amélie Förster

Kreis Gütersloh. "In fast zwei Jahren Polizeipressearbeit, ist das auch für mich eine Premiere", sagt Katharina Felsch, Pressesprecherin bei der Polizei Gütersloh, und meint damit die Einbruchsstatistik der vergangenen Woche. Nur ein einziges Mal haben Einbrecher in dieser Zeit im Kreis Gütersloh zugeschlagen. Ums genau zu sagen war nur der Gütersloher Ortsteil Friedrichsdorf davon betroffen. "Diese gute Statistik ist auf unsere gute Arbeit zurückzuführen", sagt Felsch. Warnt aber auch: "Einbrecher kommen aber immer dann, wenn man sie am wenigsten erwartet." So sollten Gütersloher in den Sommerferien beispielsweise darauf achten, dass das Haus, auch wenn alle Bewohner im Urlaub seien, nicht all zu unbewohnt aussehe. Die Polizei Gütersloh hofft in allen Fällen auf Hinweise von Zeugen. Wer zur Tatzeit oder in den Tagen zuvor verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, sollte sich unter der Telefonnummer (0 52 41) 86 90 mit den Ermittlern in Verbindung setzen.Unter der angegebenen Nummer können Sie sich ebenfalls kostenlos von Polizeibeamten beraten lassen, wie Sie Ihr Haus vor Einbrechern schützen können. Weitere Informationen zur landesweiten Präventionskampagne der Polizei gegen Wohnungseinbruchsdiebstahl finden Sie unter www.riegelvor.nrw.de. Wo genau die Täter in der vergangenen Woche zugeschlagen haben, sehen Sie in unserer Karte:

realisiert durch evolver group