Durch die Wucht der Kollisionen wurde das Auto des 24-Jährigen erheblich beschädigt. - © FOTO: ANDREAS EICKHOFF
Durch die Wucht der Kollisionen wurde das Auto des 24-Jährigen erheblich beschädigt. | © FOTO: ANDREAS EICKHOFF

Borgholzhausen Fünf Verletzte bei Unfall in Borgholzhausen

24-jähriger fährt betrunken in den Gegenverkehr

Borgholzhausen. Bei einem Unfall in Borgholzhausen (Kreis Gütersloh) sind am frühen Samstagmorgen fünf Menschen verletzt worden - zwei von ihnen schwer. Der Verursacher war offenbar alkoholisiert.

Nach Informationen der Polizei war ein 24-jähriger Autofahrer gegen 5 Uhr auf der Bundesstraße 68 in Richtung Halle unterwegs. In Höhe der Straße Clever Schlucht kam er auf die Gegenfahrbahn und prallte zunächst seitlich gegen einen entgegen kommenden Lastwagen.

Anzeige

Anschließend prallte der PKW gegen ein hinter dem LKW fahrendes Auto. Sowohl die drei Insassen in diesem Auto, als auch der 24-Jährige und sein Beifahrer wurden mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Nach derzeitigem Stand, so teilt die Polizei mit, konnten drei von ihnen die Krankenhäuser nach ambulanter Behandlung bereits wieder verlassen. Zwei Unfallbeteiligte müssen aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen stationär behandelt werden. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht.

Da der 24-Jährige offenbar unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. An beiden PKW entstand Totalschaden. Die Polizei beziffert den Schaden mit etwa 30.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn durch die Feuerwehr wurde die Bundesstra0e für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2015
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.

Anzeige
realisiert durch evolver group