Einsatzkräfte der Feuerwehr arbeiten an einem umgekippten Lastwagen auf der Autobahn 33 in Richtung Bielefeld. - © picture alliance / Nord-West-Media TV/Nord-West-Media TV/dpa
Einsatzkräfte der Feuerwehr arbeiten an einem umgekippten Lastwagen auf der Autobahn 33 in Richtung Bielefeld. | © picture alliance / Nord-West-Media TV/Nord-West-Media TV/dpa

Borgloh/Borgholzhausen Lkw umgekippt - A33 Richtung Bielefeld bis Montagmittag gesperrt

Bergung des mit Chemikalien beladenen Fahrzeugs dauert an.

Marc Schröder

Borgloh/Borgholzhausen (dpa). Weil ein Lkw mit Gefahrgut am Sonntagabend auf der A33 umgekippt ist, ist die Autobahn bei Borgloh in Richtung Bielefeld gesperrt. Erst nach der Bergung, die für Montagvormittag geplant sei, werde die Strecke wieder freigegeben, sagte ein Polizeisprecher. Der Fahrer des Lkws wurde nicht verletzt. Der Lastwagen war auf der A33 in Höhe Borgloh von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung gekippt. Er hatte Chemikalien geladen. „Es sind aber keine gefährlichen Stoffe ausgetreten", sagte der Sprecher. Am frühen Montagmorgen soll die Ladung von einer Spezialfirma umgeladen werden. Warum der Lkw umkippte, war zunächst unklar. Der Fahrer sei nicht alkoholisiert gewesen, sagte der Polizeisprecher

realisiert durch evolver group