Bei einem Unfall ist es am Dienstag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lininenbus gekommen. - © Christian Mathiesen
Bei einem Unfall ist es am Dienstag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lininenbus gekommen. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Autofahrerin nach Zusammenstoß mit Linienbus verletzt

Die 68-jährige Frau wollte von der Lämershagener Straße nach links in die Oerlinghauser Straße abbiegen

Jürgen Mahncke

Bielefeld. Beim Linksabbiegen hat am Dienstagnachmittag gegen 13 Uhr eine Autofahrerin einen Bus der Linie 34 übersehen und ist mit ihm zusammengestoßen. Die 68-jährige Frau wollte von der Lämershagener Straße nach links in die Oerlinghauser Straße abbiegen. Dabei unterschätzte sie vermutlich die Geschwindigkeit des herannahenden Linienbusses, der sich auf der Fahrt von Sieker nach Oerlinghausen befand. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenprall. Dabei wurde der Skoda Fabia der Fahrerin in den Straßengraben geschleudert und schwer beschädigt. Die Frau wurde verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 47-jährige erfahrene Busfahrer kam ohne Schrammen davon und konnte mit einem Ersatzbus seine Fahrt fortsetzen. Fahrgäste befanden sich nicht im Bus. Während der Unfallaufnahme, die etwa eine Stunde dauerte, konnte die Oerlinghauser Straße nur einspurig befahren werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Gesamtsachschaden etwa 14.000 Euro.

realisiert durch evolver group