Ein Fußgänger fand am frühen Montagmorgen eine Leiche in einem Park in Stieghorst. Die Kripo geht von einem Kapitalverbrechen aus. - © Christian Mathiesen
Ein Fußgänger fand am frühen Montagmorgen eine Leiche in einem Park in Stieghorst. Die Kripo geht von einem Kapitalverbrechen aus. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Schnelle Festnahme nach Leichenfund am Baderbach

Nach NW-Informationen soll es unter Zechkumpanen zum tödlichen Streit gekommen sein. Die Leiche lag zwei Tage lang auf dem Balkon

Bielefeld. Der Fall der im Bielefelder Baderbach gefundenen Leiche ist so gut wie aufgeklärt. Nach NW-Informationen hat die Mordkommission "Salzburg" bereits am Mittwochnachmittag einen dringend Tatverdächtigen festgenommen. Der 48-jährige Bielefelder soll die Tat bereits gestanden haben. Ein Haftrichter hat mittlerweile Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Die Leiche des aus Kasachstan stammenden Mannes war am Montag von einer Spaziergängerin in einem Park im Bielefelder Stadtteil Stieghorst gefunden worden. Erste Ermittlungen der Polizei hatten ergeben, dass der 57-Jährige mit einem scharfen Gegenstand getötet wurde. Die Polizei hatte daraufhin um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten - speziell der Bereich zwischen Opferwohnung und Fundort hatte die Ermittler interessiert...

realisiert durch evolver group